Teilen Teilen Kommentare Drucken

Alipay expandiert nach Europa

Veröffentlicht: 06.04.2016 | Autor: Martin Gaitzsch | Letzte Aktualisierung: 06.04.2016 | Gelesen: 2338 mal

Alipay, der Bezahldienst von Online-Gigant Alibaba, hat seine Expansion auf den europäischen Markt angekündigt. Damit sollen vor allem Angebote für chinesische Touristen entstehen, die auf europäischen Portalen mit Alipay bezahlen können sollen.

Payment

(Bildquelle Payment: FabioBalbi via Shutterstock)

In den nächsten Jahren soll die Zahl chinesischer Touristen in Europa weiter zunehmen. Auch deshalb möchte der Bezahldienst Alipay mit seiner Expansion nach Europa die Bezahlangebote für chinesische Touristen weiter erhöhen. Dazu sollen gemeinsam mit europäischen Payment-Firmen sowie Content Service Providern lokalisierte Angebote vorzugsweise in Frankreich, Großbritannien und Deutschland bereitgestellt werden. Eine erste Bezahlmöglichkeit via Alipay in Europa stellt bereits der Frankfurter Flughafen in dem Geschäft Tripidi, das europäische Marken vertreibt, bereit. Mit der Expansion von Alipay sollen jedoch zahlreiche Shopping- und Zahlungs-Möglichkeiten entstehen.

„Unsere Kunden haben ein sehr großes Vertrauen in unsere Marke, da Alipay ein essentieller Bestandteil ihres täglichen Lebens ist“, sagte Sabrina Peng, Präsidentin von Alipay International. Ihrer Ansicht nach ist es entscheidend, dass chinesische Kunden Alipay sowohl in stationären europäischen Geschäften als auch auf europäischen E-Commerce-Plattformen nutzen können.

Alipay-App soll als Bezahl- und Lifestyle-Plattform dienen

Alipay ist auf dem chinesischen Markt bereits mit Abstand der beliebteste Bezahl-Anbieter. Die mobile Bezahl-App dient zur Zahlung in stationären Verkaufsstellen als auch in Online-Shops. Darüber hinaus kann Alipay jedoch nicht nur zum Bezahlen sondern auch als Lifestyle-Plattform genutzt werden. So soll es damit möglich sein, Hotels zu buchen, ein Taxi zu rufen oder auch Bewertungen für lokalisierte Angebote abzugeben. Außerdem soll ab Mai 2016 eine „Local Service Plattform“ von Alipay auf den Markt kommen. Diese soll den App-Usern standortbasierte Angebote und Gutscheine sowie weitere Informationen zu Geschäften und Restaurants im Umkreis anzeigen können.  

Um das Projekt anzuschieben, hat Alipay bereits im November eine Partnerschaft mit dem Zahlungsabwicklungsdienst Wirecard abgeschlossen. Dadurch sollen chinesische Touristen auf die Barcode-Bezahlfunktion von Wirecard ohne lästige Wechselgebühren zurückgreifen können. „Wir arbeiten in Europa mit Partnern wie Wirecard und Prestashop zusammen, damit Händler auf einfache Weise vom chinesischen Markt profitieren können. Derzeit fokussieren wir uns auf den deutschen, britischen und französischen Markt, da diese Länder die beliebtesten Reiseziele von chinesischen Touristen sind, um shoppen zu gehen – sowohl online als auch offline“, erläutert Sabrina Peng die Grundzüge der Strategie von Alipay.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.