Amazon bringt eigene Digital-Währung nach Deutschland

Veröffentlicht: 22.11.2013 | Geschrieben von: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 22.11.2013

Amazon bringt sein Coins-Programm nach Deutschland: Ab sofort können auch hierzulande Kunden die digitalen Münzen auf ihrem Kindle Fire nutzen. Und so günstiger an Apps und andere Inhalte gelangen.

Amazon Coin 

Um den Start des Programms in Deutschland zu feiern, verschenkt Amazon allen Kindle Fire Nutzern 500 Coins im Wert von fünf Euro. Diese Menge an digitalen Münzen wurde automatisch auf das Konto jedes Nutzers geladen. Mit den Coins können Kunden Apps, Spiele und In-App Inhalte für den Kindle Fire günstiger kaufen, da beim Kauf größerer Mengen der Coins Rabatte gewährt werden – bis zu 10 Prozent sollen sich so sparen lassen.

Neben der neuen digitalen Währung werden auch weiterhin die bestehenden Zahlungsarten nutzbar sein – so sollen Kunden ihre bevorzugte Zahlungsweise beibehalten können. Mit dem neuen Programm scheint Amazon seinen Kindle Fire noch weiter stärken zu wollen.

Vom Erfolg der Coins überzeugt

Jorrit Van der Meulen, Vizepräsident Amazon Kindle, ist von den Vorteilen, die die Kunden durch Amazon Coins erhalten, überzeugt: „Unsere Kunden kaufen gerne Apps, Spiele und In-App Inhalte im Amazon.de App-Shop, seit er im letzten Jahr gelauncht wurde. Wir haben zudem viele positive Rückmeldungen zu innovativen Funktionen wie der Gratis-App des Tages erhalten. Jetzt können Kunden in Deutschland auch eine große Anzahl von Inhalten im App-Shop mit Amazon Coins erwerben. Wir arbeiten stets daran, Kunden neue Vorteile und Services zu bieten und wir sind überzeugt davon, dass sie Coins lieben werden.“

Aber nicht nur die Nutzer sollen von dem neuen Zahlungsprogramm profitieren können: Nach Angaben des Unternehmens bieten die digitale Währung auch Entwicklern Vorteile, da sie für höhere Downloadraten sorgen. Der Start von Coins in den USA soll Entwicklern demnach einen „deutlichen Aufschwung“ beschert haben. Ob das auch in Deutschland der Fall sein wird, wird sich zeigen müssen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel