Teilen Teilen Kommentare Drucken

Konkurrenz für Paypal? Apple Pay ab Herbst auch im Browser nutzbar

Veröffentlicht: 14.06.2016 | Autor: Christian Laude | Letzte Aktualisierung: 14.06.2016

Apple Pay kann ab Herbst auch im Browser verwendet werden. Dies hat das Unternehmen aus Cupertino während der WWDC-Konferenz offiziell bekannt gegeben. Zeitgleich will Apple seinen eigenen Browser pushen, weswegen Apple Pay exklusiv für Safari verfügbar sein wird.

Apple Pay-Smartphone

Bloomua / Shutterstock.com

Bekommt Paypal nun doch noch ernsthafte Konkurrenz? Nachdem Paydirekt bisher noch mit Startschwierigkeiten zu kämpfen hat, könnte Apple mit seiner Payment-Variante Apple Pay den Platz einnehmen. Das kalifornische Unternehmen hat während der hauseigenen WWDC-Konferenz bekannt gegeben, dass Apple Pay ab Herbst auch für Desktop-PCs verfügbar sein wird.

Apple will in diesem Zusammenhang auch seinen eigenen Browser nach vorne bringen. Deswegen wird die Bezahlung per Apple Pay lediglich über Safari möglich sein. Weiterhin will Apple mit einer recht innovativen Methode punkten, den Bezahlvorgang auszulösen, denn iPhone-Nutzer können mithilfe einer bestimmten Fingerbewegung über einen Sensor starten. Damit sollen insbesondere Betrugsprobleme eingedämmt werden.

Apple Pay: Angriff auf Paypal?

„Für Paypal ist dies ein ziemlich direkter Angriff auf ihr Kerngeschäft“, meint Branchen-Experte Roger Entner von Recon Analytics LLC. „Wenn Apple einen bequemeren Checkout-Prozess herausfindet, werden Kunden eher Apple Pay als Paypal nutzen.“

Die Apple-Pay-Expansion könnte in der Tat massive Bewegung im Online-Payment-Geschäft mit sich bringen, doch ob die Beschränkung auf den Safari-Browser wirklich sinnvoll ist, bleibt fraglich. Laut Internet Retailer ist Googles Chrome der populärste Browser weltweit, auf den im mobilen Bereich mehr als eine Milliarde Menschen setzen. Diese sind von der Apple-Pay-Nutzung auch weiterhin ausgeschlossen, was ein entscheidender Faktor bei der Etablierung der Payment-Variante sein könnte.

Kommentare  

#1 Hans-Jürgen Heinicke 2016-06-15 08:19
Gibt es das auch auf deutsch?
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.