Online Geld einsammeln: PayPal stellt neues Feature „MoneyPool“ vor

Veröffentlicht: 10.11.2017 | Geschrieben von: Christian Laude | Letzte Aktualisierung: 23.11.2017

Dank „MoneyPool“ können PayPal-Nutzer ab sofort Geld von verschiedenen Personen für ein bestimmtes Geschenk oder einen anderen Anlass einsammeln. Das Feature ist kostenlos und startet zeitgleich in 16 Ländern weltweit.

Gespartes Geld im Glas

© Singkham - Shutterstock.com

Der Klassiker: Eine Person hat Geburtstag, seine lieben Mitmenschen wollen ihrem Freund gemeinsam ein nicht gerade billiges Geschenk überreichen und sammeln hierfür Geld ein. Anstatt dies etwas umständlich „offline“ zu erledigen und von einem Beteiligten zum anderen rennen zu müssen, kann fortan auch „MoneyPool“ genutzt werden. Dabei handelt es sich um ein neues Feature von PayPal, das das Einsammeln von Geld für jegliche Anlässe extrem vereinfachen soll.

Dabei wird aus dem PayPal-Konto heraus eine MoneyPool-Webseite erstellt, die bestenfalls den Grund für das Einsammeln als Namen trägt (Beispiel: „Geburtstagsgeschenk für Tante Frieda“). Auch der Zielbetrag, der für den jeweiligen Gegenstand benötigt wird, befindet sich dort. Zusätzlich können sowohl ein Bild als auch eine Beschreibung hinzugefügt werden. Der Link zum MoneyPool kann dann über die verschiedensten Wege wie E-Mail, SMS, WhatsApp und Facebook-Nachricht an Freunde und Verwandte geschickt werden.

 

Vorteile von MoneyPool

MoneyPool soll nach Angaben des Payment-Anbieters vor allem durch Faktoren wie Bequemlichkeit und Übersichtlichkeit bei den Kunden punkten. Der Slogan lautet dementsprechend „Online einfach Geld einsammeln“. Die Erstellung und Verwaltung eines MoneyPool-Kontos ist dabei mit keinen weiteren Kosten verbunden und kann auch mobil genutzt werden. Derzeit steht das Feature jedoch nur Privat- und nicht Geschäftskunden zur Verfügung, wie PayPal selbst betont. Alle Beteiligten müssen in jedem Fall ein Konto bei PayPal haben. Das Feature startet in 16 Ländern gleichzeitig, wozu beispielsweise Deutschland, Großbritannien und die USA gehören.

MoneyPool reiht sich in eine ganze Reihe an Services ein, die PayPal in der letzten Zeit gestartet hat. Dazu gehört unter anderem die Möglichkeit, Geld mithilfe der Stimme und der Aufforderung „Hey Siri“ versenden zu können, was Verbraucher dank einer Kooperation zwischen PayPal und Apple nutzen können. Aber auch per Skype kann seit August 2017 Geld transferiert werden.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.