Teilen Teilen Kommentare Drucken

Kooperation mit Klarna: Etsy bietet nun auch den Kauf auf Rechnung

Veröffentlicht: 21.06.2018 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 21.06.2018

Etsy hat eine Kooperation mit dem schwedischen Payment-Anbieter Klarna geschlossen. Damit kann der Marktplatz seinen Kunden in Deutschland nun auch den wichtigen Kauf auf Rechnung anbieten.

Etsy Bürogebäude in Hudson
© Etsy

Etsy-Kunden in Deutschland dürfen sich auf neue Zahlungsoptionen freuen: Der Handmade-Marktplatz hat eine Kooperation mit Klarna bekanntgegeben und integriert den Payment-Anbieter in den zentralen Checkout seiner deutschen Website und App. „Käufer und Verkäufer in Deutschland profitieren damit ab Juni 2018 auf Etsy von einer zusätzlichen Zahlungsart“, erklärt das Unternehmen. Dabei geht es um den Kauf auf Rechnung, der nun genutzt werden kann. Gerade in Deutschland ist diese Zahlungsart von großer Bedeutung, da sie noch immer am häufigsten genutzt wird.

Der Kauf auf Rechnung ermögliche den Kunden „ein bequemes und noch flexibleres Einkaufserlebnis“, betont Etsy. Darüber hinaus erhalten die Kunden auch die Möglichkeit, die Rechnung über Klarna auch per Banküberweisung oder Bankeinzug zu begleichen. Die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen erstrecke sich zunächst nur auf den deutschen Markt – womit Etsy eine Ausweitung auf weitere Märkte impliziert.

Etsy hofft auf weniger Kaufabbrüche

Etsy-Händlern soll durch die Erweiterung auf Klarna keine zusätzlichen Kosten entstehen. Die Integration von Klarna erfolge automatisch über Etsy Payments. Gleichzeitig glaubt Etsy, dass die neue Zahlungsart den Verkäufern neue Zielgruppen eröffnen werde. „Der Kauf auf Rechnung ist in Deutschland nach wie vor eine der beliebtesten Zahlungsmethoden. Durch unsere Partnerschaft mit Klarna können wir potenziellen Käufern auf Etsy die Zahlungsmethode anbieten, die sie als einfach und zugleich am sichersten erachten“, erklärt Arne Erichsen, Country Manager bei Etsy DACH.

Zudem erhofft der Handmade-Marktplatz sich, dass der Kauf auf Rechnung dafür sorgen wird, dass weniger Kaufabbrüche im Checkout-Prozess stattfinden. Händler sollen den Bestellvorgang bis zum getätigten Kauf optimieren können. „Es freut uns, dass wir mit unseren Bezahlmethoden und Services Teil der Etsy-Ökonomie sein und so kreativen Unternehmen die Chance geben können, zu wachsen“, meint Robert Bueninck, Geschäftsführer von Klarna DACH. Der Fokus liege dabei vor allem auf kleinen und mittelständischen Händler, für die das Ausfallrisiko oft ein Hemmnis sei, um etwa den Rechnungskauf in ihren Shop zu integrieren. Klarna übernimmt dieses Ausfallrisiko für die Händler.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört zu er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.