Teilen Teilen Kommentare Drucken

Ebay führt Apple Pay als neue Bezahloption ein

Veröffentlicht: 25.07.2018 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 25.07.2018 | Gelesen: 2828 mal

Mit Apple Pay bekommt Ebay noch in diesem Jahr eine neue Bezahloption. Die Implementierung soll im Herbst beginnen und voraussichtlich nicht vor dem Jahr 2021 abgeschlossen sein.

Apple Pay auf Smartphone
© Bloomicon / shutterstock.com

Ebays Vorhaben, seinen Nutzern noch mehr Flexibilität und Vielfältigkeit hinsichtlich der Bezahlmethoden zu geben, geht voran. Wie der Marktplatz jetzt selber bekannt gab, werde man noch in diesem Jahr Apple Pay als Payment-Option ausrollen. Die Implementierung soll im Herbst mit einer kleinen Gruppe von Usern starten. Bis 2021 soll Apple Pay dann allen Ebay-Kunden zur Verfügung stehen.

„Apple Pay ist eine der präsentesten Payment-Methoden und bietet Usern eine einfache, schnelle und sichere Form der Bezahlung“, betont Steve Fisher, Ebay Senior Vice President of Payments, in einem Post des Unternehmens. Fisher bezeichnet die Integration von Apple Pay als „ersten Schritt, mehr Möglichkeiten und Flexibilität unseren Millionen Käufern zu geben.“

Ebay will sich breiter aufstellen

Erst Anfang des Jahres wurde bekannt, dass Ebay die langjährige Partnerschaft mit PayPal beenden und sich stattdessen mit Adyen verbrüdern wird. Die Implementierung von Apple Pay soll nun noch mehr Auswahl für die Nutzer bringen. „Einen end-to-end-Bezahlvorgang auf dem Ebay Marktplatz anzubieten, ist ein Schwerpunkt des Unternehmens“, so Fisher weiter. „Während wir in den kommenden Monaten unsere neuen Bezahlmöglichkeiten ausweiten, freuen wir uns darauf, unseren weltweiten Kunden viele verschiedene Payment-Optionen anzubieten.“

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren