Teilen Teilen Kommentare Drucken

Multichannel-Marketing mit digitalen Kassenbons

Veröffentlicht: 06.03.2013 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 06.03.2013 | Gelesen: 5851 mal

Wer kennt es nicht das Durcheinander im Geldbeutel mit den Kassenbons, die Kunden bei jedem Kauf im stationären Handel angeboten werden. Damit könnte in Zukunft Schluss sein, denn digitale Lösungen sind auch im stationären Geschäft auf dem Vormarsch. Der Ausbau von digitalen Kassenbons als Multichannel-Lösung hat das Potenzial die Zettelchen aus dem Portemonnaie zu verbannen.

Multichannel ist einer der Schlüsselbegriffe im modernen Einzelhandel. Die Firma NuBON bietet mit digitalen Kassenbons via App eine interessante Schnittstelle zwischen Zahlungen online und offline. Wie das Unternehmen bekannt gibt, nutzen nunmehr drei weitere Kassensysteme den Service.

Neben den Kassensystemen von act’o-soft, RATiO und micros sind nun auch höltl Retail Solutions, POSPartner und Siller bei NuBON vertreten. Die Quittungen können durch das System auf dem Smartphone, Tablet oder Computer gespeichert und verwaltet werden. Außerdem kann das System auch für mobile Zahlungen, zum Einlösen von Coupons und zum Sammeln von Treuepunkten genutzt werden.

Nach Angaben des von NuBON sind diese Services für die Verbraucher kostenlos, denn das Unternehmen finanziert sich ausschließlich über die kostenpflichtige Nutzung der Händler. Diese erhalten dadurch die Möglichkeit die drei Vertriebskanäle Web, mobil und stationär zu kombinieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.