Teilen Teilen Kommentare Drucken

Tengelmann will bei Shopwings einsteigen

Veröffentlicht: 10.12.2014 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 10.12.2014

Die Shopping-Plattform Shopwings scheint seinen ersten externen Investor an der Angel zu haben: Offenbar will Tengelmann sich 36 Prozent an dem Unternehmen aus dem Hause Rocket Internet sichern.

Frau beim Einkauf
© Konstantin Yuganov - Fotolia.com

Die Investitionsabsichten von Tengelmann geht aus einer Bekanntmachung der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) hervor. Demnach wurde am 04.12.2014 angemeldet, dass die TEC Global Invest XI GmbH eine Minderheitsbeteiligung von 35,72 Prozent an der Digital Services Holdings XXI S.á.r.l. erwerben möchte. Die Digital Services Holdings ist Betreiber von Shopwings.

Die Übernahme betreffe den Bereich Datenverarbeitung, Hosting und verbundene Dienstleistungen der elektronischen Datenverarbeitung. Auch das Bundeskartellamt prüft derzeit die geplante Beteiligung.

Hinweise auf Beteiligung in Rockets Halbjahresbericht

Auf einen externen Investor hat bereits der Halbjahresbericht von Rocket Internet hingedeutet. Dort wurde bereits aufgeführt, dass Rocket Internet nur 64,3 Prozent an Shopwings hält. Shopwings ist derzeit mit 28 Millionen Euro bewertet – Tengelmanns Beteiligung dürfte also rund 10 Millionen Euro kosten.

Shopwings gehört zu der Haushalts-Service-Offensive von Rocket Internet. Kunden können über die Plattform ihre Einkäufe im Supermarkt durch persönliche Shopper erledigen lassen. Tengelmann hatte seine Online-Shops GartenXXL.de und Plus.de erst vor wenigen Wochen an Edeka verkauft und scheint nun neue Wege im Online-Handel gehen zu wollen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel