Teilen Teilen Kommentare Drucken

Letzte Chance auf Gründerpreis 2012

Veröffentlicht: 06.12.2011 | Autor: Franziska Henkel | Letzte Aktualisierung: 06.12.2011

Ziel des Deutschen Gründerpreises ist es, ein positives Gründungsklima in Deutschland zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu vermitteln.

Für die Auszeichnung können sich erfolgreiche Gründer, die eine überzeugende Geschäftsidee besitzen und sich durch eine starke Unternehmerpersönlichkeit auszeichnen, noch bis zum 16. Dezember 2011 bewerben. Nominierungsvoraussetzungen sind zum einen, dass die Unternehmensgründung zwischen dem 01.01.2009 und dem 31.12.2010 stattgefunden hat, ein überzeugender Businessplan sowie eine gesicherte Finanzierung vorliegt; dass das Unternehmen von einem kompetenten Managementteam gestützt wird und eine gute Entwicklung aufzeigen kann.

Ausgewählt werden die prämierten Existenzgründer von einem bundesweiten Netzwerk aus über 300 Experten. Eine Gründerpreis-Jury wählt aus den einzelnen Kategorien die drei besten Unternehmen aus, die als Nominierte ihre Idee vor der Jury, bestehend aus Partnern und Förderern des Deutschen Grundpreises, präsentieren dürfen. Alle Startup-Finalisten erhalten ein individuelles Coaching durch die Porsche Consulting GmbH, ein Medientraining sowie Zugang zum Alumni-Netzwerk des Deutschen Gründerpreises. Außerdem übernimmt das Kuratorium des Deutschen Gründerpreises für zwei Jahre Patenschaften für die Startup-Unternehmen.

Die Preisträger des Deutschen Gründerpreises 2012 werden am 26. Juni 2012 in Berlin im ZDF-Zollernhof in Anwesenheit von Vertretern aus Politik und Wirtschaft mit dem Pokal des Deutschen Gründerpreises ausgezeichnet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel