Teilen Teilen Kommentare Drucken

Twitter-Mitbegründer investieren in vegane Produkte

Veröffentlicht: 21.06.2012 | Autor: Franziska Henkel | Letzte Aktualisierung: 21.06.2012 | Gelesen: 3774 mal

Der Veganismus geht über das vegetarische Essen hinaus. Veganer verzichten auf Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier und auch Honig. Das amerikanische StartUp möchte nun einen Fleisch-Ersatz auf alle fleischlosen Teller bringen. Doch warum die Geschmacksnerven hinter das Licht führen und vegane Produkte herstellen, die schmecken wie „echte“ Lebensmittel? „Durch vegane Produkte helfen wir nicht nur der Gesundheit der Konsumenten, sondern auch der Umwelt“, so Ethan Brown, Unternehmensgründer von Beyond Meat. Der Fleisch-Ersatz soll so echt bzw. tierisch schmecken, dass es wohl manchen Veganer abschrecken könnte, diese in den Einkaufskorb zu legen. Warum also vegane Produkte herstellen, die schmecken wie tierische Lebensmittel, die viele Veganer nicht essen werden? Vielleicht wäre es manch einem Veganer lieber, wenn der Fleisch-Ersatz weniger nach Fleisch und mehr nach Ersatz schmecken würde.

Erste vegane Produkte des Jungunternehmens Beyond Meat sind bereits in einigen amerikanischen Lebensmittel-Ketten erhältlich. Bleibt abzuwarten, ob die Tier-Ersatz-Nahrung seinen Weg auch in deutsche Supermärkte findet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel