Teilen Teilen Kommentare Drucken

Zalando experimentiert mit WhatsApp-Beratung: Wir haben sie getestet

Veröffentlicht: 20.08.2015 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 20.08.2015

Zalando legt im Bereich Curated Shopping richtig los: Nachdem das Unternehmen mit Zalon bereits vor einigen Monaten einen Curated-Shopping-Dienst gestartet hat, kommt bald offenbar die Beratung per WhatsApp dazu. Ich habe den Service vorab nutzen dürfen – und nach einem Paar Schuhe gesucht.

Mann im Anzug nutzt Messenger-Dienst

(Bildquelle Messenger: nito via Shutterstock)

Mode-Beratung per WhatsApp – das klingt zunächst ein wenig abgefahren. Schließlich kommt es bei Mode nicht zuletzt neben persönlichem Geschmack auch auf die Passform an. Zalando wagt sich aber – wie auch Outfittery – an die Beratung per Text-Nachricht heran und testet den Service derzeit ausgiebig mit Mitarbeitern von Zalando. Kunden haben so die Möglichkeit, Fotos und Fragen zu Mode zu schicken, wie uns aus dem Umfeld des Unternehmens bestätigt wurde. Fragen wie „Passt die Farbe der Bluse zur Farbe vom Rock?“ sollen so schnell beantwortet werden. Die Beratung übernehmen dabei die Stylisten des Curated-Shopping-Diensts Zalon.

Screenshot der WhatsApp-Beratung
Ein bisschen Spaß muss sein

Auch ich habe die Möglichkeit erhalten, den Dienst vorab auf die Probe zu stellen – meine Schuhe sind derzeit ohnehin recht abgetragen, da können ruhig neue her. Der „Fashion Butler“ antwortet auch schnell: Keine Minute nach der ersten Nachricht kam die maschinelle Willkommensantwort, eine weitere Minute später war dann offensichtlich der menschliche Berater bzw. die Beraterin am anderen Ende. Der Gesprächston: Locker, auf Augenhöhe, aber trotzdem kompetent und professionell. Hin und wieder ließ sich der Berater auch zu einem „Off-Topic“-Kommentar hinreißen – sympathisch!

Die erste Frage: Soll es eine ähnliche Farbe wie die meiner aktuellen Schuhe (ich hatte zuvor ein Bild per WhatsApp geschickt) sein oder darf für die neue Saison auch was neues her? Meine Antwort, dass es gerne was Neues sein kann, wurde ein wenig merkwürdig aufgegriffen, denn mir wurde dunkelblau oder grau vorgeschlagen. Dabei sind meine aktuellen Schuhe bereits grau-blau. Bei den Farben kam es auch immer wieder zu kleinen Missverständnissen, aber das ist wohl eher dem Format "Messenger-Gespräch" geschuldet. Eine umfassende Farbberatung per Text-Nachrichten habe ich ohnehin nicht erwartet.

Online oder stationär einkaufen

Dass ich aber auch per WhatsApp eine gute Beratung erhalte, wurde spätestens in dem Moment offensichtlich, als mir bei einem Paar Schuhen geraten wurde, diese lieber eine Nummer größer zu bestellen, da sie „relativ klein ausfallen“. Insgesamt wurden mir fünf Paar Schuhe vorgestellt (wobei zwei von ihnen dasselbe Modell in anderer Farbe waren). Das Beratungsgespräch dauerte rund 20 Minuten. Vier der fünf Schuhe gefielen mir, in dem Punkt hat die Beratung also die Aufgabe erfüllt.

Screenshot der WhatsApp-Beratung
Die Beratung empfiehlt auch stationäre Geschäfte

Komisch war allein, dass auf meine Anmerkung, dass mir ein Paar gut gefalle, nicht reagiert wurde. Entweder ging das im Chatgespräch unter oder die Beratung wurde aus anderen Gründen weitergeführt. Wie dem auch sei, am Ende hatte ich ein schickes Paar Schuhe gefunden. Blieb nur noch die Frage, wie ich an die Schuhe komme. Natürlich wurde mir besonders die Bestellung bei Zalando empfohlen, aber – und das ist wirklich beeindruckend – die Zalando-Stylisten erklärten mir auch, in welchen stationären Geschäften ich fündig werde, sollte ich sie lieber dort kaufen wollen.

Die WhatsApp-Beratung von Zalando überzeugt

Alles in allem überzeugt die WhatsApp-Beratung von Zalando: Ein lockeres, aber kompetentes Gespräch. Auf Anmerkungen und Wünsche wird (zumindest in fast jedem Fall) eingegangen, die Berater lassen sich auch mal zu einem lustigen „Off-Topic“-Kommentar hinreißen und am Ende war ein passendes Paar gefunden – samt Erklärung, wo man sie online und stationär findet.

Bleibt nur abzuwarten, wann die WhatsApp-Beratung offiziell gestartet wird. Marktreif scheint sie in jedem Fall schon zu sein und bietet eine gute Erweiterung des Curated-Shopping-Dienstes, der damit auch mal schnell von unterwegs aus in Anspruch genommen werden kann.

 

 

Screenshot der WhatsApp-Beratung
Der soll es sein!

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel