Teilen Teilen Kommentare Drucken

Lendstar in der Höhle der Löwen: „Das steigert die Nervosität!“

Veröffentlicht: 22.09.2015 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 22.09.2015

Mit Lendstar tritt heute Abend eine App aus dem Fintech-Bereich in der „Höhle der Löwen“ an. Gründer und Geschäftsführer Christopher Kampshoff und Jennifer Fizia, Head of Communications, werden die „soziale Finanz-App fürs Zahlen und Chatten unter Freunden“ pitchen. Wie die Vorbereitung auf den außergewöhnlichen Pitch ablief, hat uns Jennifer Fizia vorab verraten.

Das Lendstar-Team

Ob das Lendstar-Team auch in der "Höhle der Löwen" so entspannt bleibt? (Foto: Lendstar)

OnlinehändlerNews: Warum haben Sie sich für „Die Höhle der Löwen“ beworben?

Jennifer Fizia: Um ehrlich zu sein, haben wir uns gar nicht direkt beworben. Wir wurden von der Produktionsgesellschaft angesprochen und haben uns schnell entschlossen, mitzumachen.

Welcher „Löwe“ erschien Ihnen im Vorfeld als besonders interessant?

Alle Löwen haben ja ihre verschiedenen Schwerpunkte. Daher war es naheliegend, dass Frank Thelen für uns ein interessanter Investor sein könnte. Aber auch bei Jochen Schweizer sahen wir sehr viele Anknüpfungspunkte, bei denen sich sein Geschäftsfeld mit unserem Ideal ergänzt. Von daher war Jochen Schweizer für uns der vielleicht spannendste Löwe.

Inwiefern unterscheidet sich das Format für Sie von einem gewöhnlichen Pitch?

Zum einen natürlich durch die Atmosphäre. Wann pitcht man schon in einem TV-Studio, umgeben von Kameras, Regisseuren, Produktionsassistenten? Wir konnten uns beide allerdings sehr gut auf die Löwen konzentrieren und haben Kameras und Co. gezielt ausgeblendet. Auch die Tatsache, dass der Auftritt vor einem Millionenpublikum ausgestrahlt wird, macht den Pitch zu etwas Besonderem. Das steigert die Nervosität! Wir denken aber, dass uns der Pitch dennoch gut gelungen ist.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Auf eine konzentrierte, aber dennoch sehr amüsante Art und Weise: Am Tag vor der Aufzeichnung spielten zwei unserer Kollegen die Löwen und löcherten uns mit Fragen. Wir haben das Ganze gefilmt, um selbst zu sehen, wie wir auftreten. Einer unserer Kollegen ist förmlich in seiner Rolle als „Löwe“ aufgegangen. Die Outtakes von den Videos sind pure Unterhaltung. Am Drehtag haben wir unseren Pitch vor der Abfahrt zum Studio noch einmal geübt. Danach standen so viele Aufnahmen unterschiedlicher Szenen an, dass wir das nächste Mal direkt vor den Löwen gepitcht haben.

Wie haben Sie sich und Ihre Website seit der Aufzeichnung der Sendung auf die Ausstrahlung am Dienstag vorbereitet?

Auf der einen Seite haben wir viel Zeit in PR- und Öffentlichkeitsarbeit sowie das Social Media Management gesteckt. Schließlich wollen wir ja, dass die Leute heute Abend mit uns mitfiebern. Auf der anderen Seite hat sich unser IT-Team darum gekümmert, dass unsere App noch ein Update bekommt und dass unsere Server dem Ansturm Stand halten, den wir uns erhoffen. Auch heute geben wir natürlich Gas, freuen uns auf die Show, die wir alle gemeinsam im Lendstar-Büro verfolgen werden und fiebern der Dinge, die da kommen, entgegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.