Teilen Teilen Kommentare Drucken

StartUp aus Berlin macht Tante-Emma-Läden fit für mobiles Marketing

Veröffentlicht: 27.11.2012 | Autor: Ariane Nölte | Letzte Aktualisierung: 27.11.2012
StartUp aus Berlin macht Tante-Emma-Läden fit für mobiles Marketing

Das Ganze funktioniert über die App favor.it, die die direkte Kommunikation zwischen lokalen Geschäften und Verbrauchern ermöglicht. Die Kunden erhalten dadurch News sowie Angebote von Läden in ihrer Nähe, die sie durch einen Klick auf favor.it wertschätzen oder auch mit Freunden teilen können. Über die Plattform können zudem virtuelle Gutscheine gekauft werden. Um diese im Geschäft einzulösen, genügt es die Bestätigung auf dem Display vor Ort vorzuzeigen.

Die Partnerunternehmen von dem StartUp aus Berlin können selbst entscheiden, welche Deals sie anbieten und bekommen durch die App die Möglichkeit "ein persönlicheres Kundenverhältnis aufzubauen und neue oder nur gelegentlich kommende Kunden zurückzugewinnen", so schreibt Josha Benner, einer der Gründer auf der Website des Jungunternehmens. Das StartUp aus Berlin versteht sich also als mobiler Marketingkanal für kleine lokale Unternehmen.

Anfang des Jahres gegründet, ging die App bereits im Juli 2012 online. Von Anfang an konnten die Gründer dabei auf die Hilfe von Business Angels vertrauen. Bisher ist der Service zwar nur in der Hauptstadt verfügbar, doch das Konzept wird kontinuierlich erweitert. So hat das StartUp in Berlin bereits über 150 Partnerunternehmen für sich gewonnen, darunter sind vor allem Restaurants, Bars und Einzelhändler.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel