Teilen Teilen Kommentare Drucken

StartUp Newsflash

Veröffentlicht: 25.01.2013 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 25.01.2013
StartUp Newsflash

Nachdem wir unsere Leser in der letzten Woche bereits über die jüngsten Ereignisse der Payment-Anbieter Skrill, Cybits, Paymill und Pay.On informiert haben, erreichte uns in dieser Woche eine weitere Meldung. Diesmal geht es um den "Pionier in Europa für mobiles Bezahlen" payleven, der es Gewerbetreibenden ermöglicht, Kartenzahlungen über Tablet oder Smartphone anzunehmen. Das im vergangenen März gegründete StartUp beschäftigt mittlerweile etwa 70 Mitarbeiter und startet nun mit einer Finanzierung im hohen einstelligen Millionen Dollar-Bereich in das neue Jahr. Noch hüllt sich payleven in Schweigen, was den Namen des Neuinvestors angeht. Der Financier gesellt sich zu dem bestehenden Investorenpool um New Enterprise Associates, Holtzbrinck Ventures, ru-Net und Rocket Internet.

Über eine zweite Finanzierungsrunde im sechsstelligen Bereich freut sich SemVox. Zu den Investoren zählen die Saarländische Wagnisfinanzierungsgesellschaft mbH, die KfW Bankengruppe und die M. Ladendorf Beratung + Beteiligung GmbH. Seit 2008 entwickelt SemVox Lösungen zur Sprach- und Gestensteuerung und zählt neben kleinen und mittelständischen Unternehmen mit Audi und der Deutschen Telekom auch Großkonzerne zu seinen Kunden. Wie SemVox das zusätzliche Kapital verwenden möchte, erklärt Norbert Pfleger, Vorsitzender der Geschäftsführung bei SemVox: "SemVox wird die Mittel dieser Kapitalerhöhung nutzen, um den bestehenden Technologievorsprung weiter auszubauen und neue Märkte auch international zu erschließen."

An der Veranstaltungsreihe hy! Berlin beteiligt sich nun die Axel Springer AG mit 49 Prozent. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG, äußert sich zu den Ambitionen: "hy! Berlin soll eine junge innovationsorientierte gründernahe Plattform werden, die der internationalen Vernetzung der europäischen Start-up-Szene dient. Axel Springer ist hier nicht nur gerne Investor, sondern auch inhaltlicher Sparringspartner." Erst letzte Woche lud der Veranstalter Hyvent insgesamt 150 Gründer, Investoren und Interessierte aus USA und Europa zu einer weiteren Auflage der internationalen StartUp-Konferenz. Beim dazugehörigen StartUp-Wettbewerb gingen knowable, infogr.am und Solarbrush als Sieger hervor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.