Teilen Teilen Kommentare Drucken

StartUp Newsflash

Veröffentlicht: 08.03.2013 | Geschrieben von: Ariane Nölte | Letzte Aktualisierung: 08.03.2013
StartUp Newsflash

Die vergangene Woche hielt zahlreiche Preisverleihungen für Gründer bereit. Dabei wurde besonders die CeBIT von der Bundesregierung genutzt, um junge IT-StartUps auszuzeichnen. Neben dem „Gründerwettbewerb - IKT Innovativ“, dessen Preisträger im Rahmen der Hightech-Messe von Philipp Rösler gekürt wurden, prämierte Microsoft gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel die Sieger des „Innovate 4 Society“-Wettbewerbs.

In der Kategorie StartUp konnte sich dabei das Bonner Jungunternehmen doo mit seiner Dokumentenmanagement-Lösung durchsetzen. Die Gründer erhalten ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro sowie für einen Monat lang Arbeits- und Wohnräume in Berlins StartUp-Szene. Den zweiten Platz belegte K.lab educmedia für das Online-Tool „meinUnterricht“. Drittplatzierter wurden die Gründer von Graphmasters aus Hannover mit einem innovativen Navigationssytem.

Und damit war Merkels Stippvisite in der deutschen StartUp-Szene noch nicht vorbei. In Berlin besuchte sie zwei StartUps und sprach in der Kulturbrauerei unter anderem über Gründungsbedingungen in Deutschland. „Wir haben vielerlei Rahmenbedingungen in den letzten Jahren verbessert. Wir haben alles getan, damit sich Gründer in Deutschland wohlfühlen können“, sagte die Kanzlerin. Sie versprach sich weiter in diesem Bereich einzusetzen und forderte: "eine Gründerzeit, wie wir sie Anfang des 20. Jahrhunderts in Deutschland schon einmal hatten."

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.