Teilen Teilen Kommentare Drucken

Barzahlen im Online-Handel – „Barzahlen“ macht's möglich!

Veröffentlicht: 11.03.2013 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 11.03.2013
Barzahlen im Online-Handel – „Barzahlen“ macht

In Zusammenarbeit mit deutschlandweit fast 1400 dm-drogerie-Filialen ermöglicht der Online-Bezahldienst Barzahlen seinen Kunden ab sofort einen außergewöhnlich sicheren Bezahl-Service: Dabei können die Verbraucher wie gewohnt in diversen Internet-Shops einkaufen gehen. Nach dem Kaufabschluss kann dann ein Zahlschein auf dem privaten Gerät ausgedruckt oder per SMS direkt auf das kundeneigene Handy geschickt werden. Im Anschluss kann der Kunde in eine dm-Filiale seiner Wahl gehen, wo er seinen fälligen Rechnungsbetrag unter Vorlage des digitalen oder gedruckten Zahlscheins sofort und in bar bezahlen kann. Da das Kassensystem die Zahlungsbestätigung umgehend an den entsprechenden Online-Shop übermittelt, kann die bestellte Ware zeitnah verschickt werden. Das gleiche Prinzip funktioniert im Übrigen auch bei der Stornierung bzw. Rücksendung von Waren: Sollte ein bestelltes Produkt den Vorstellungen nicht entsprechen, wird es gewohntermaßen an den Verkäufer zurückgeschickt. Nach Erhalt der Ware versendet der Händler per E-Mail einen Auszahlschein, mit dem sich der Kunde im selbst gewählten dm-Markt seine Kosten erstatten lassen kann.

Die Vorteile dieser Methode sind vielfältig. Während man bei diversen Anbietern die vertraulichen Kredit- oder EC-Karten-Daten angeben, Mitgliedsnummern, Tans oder Codes griffbereit haben muss und dabei vor Datenmissbrauch nie sicher ist, bietet "Barzahlen" einen umfassenden Käuferschutz. Die Nutzung dieses Systems setzt keinen Vertragsabschluss, keine Bindung oder Registrierung voraus. Es müssen keine sensiblen Daten eingespeist und weitergegeben werden. Zudem entfällt die Zeit, die unter Umständen für die Buchung und Abwicklung der Bankgeschäfte benötigt wird, da das Kassensystem der dm-Märkte die Zahlung in Echtzeit registriert und weiterleitet.

Das "Barzahlen"-System wird bereits von über 50 Online-Händlern unterstützt: So bieten neben dem Baby-Ausstatter "tausendkind", dem offiziellen Fanshop von Tabaluga und der Gewürz-Manufaktur "pure!" ab Mitte März auch der Designermöbel-Anbieter "Fashionforhome.de" die Möglichkeit des Barzahlens an. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Kunden dem Trend anschließen und diese an sich sichere und risikolose Variante des Bezahlens annehmen oder ob schließlich doch die Bequemlichkeit siegt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.