Teilen Teilen Kommentare Drucken

Was machen wir denn heute? – StartUp gibt Ausflugstipps für Berlin und Brandenburg

Veröffentlicht: 03.04.2013 | Autor: Anja Günther | Letzte Aktualisierung: 03.04.2013
Was machen wir denn heute? – StartUp gibt Ausflugstipps für Berlin und Brandenburg

Visity ist eine Plattform für Entdecker, für Eltern, für einsame Eigenbrödler, für Ausflüge mit Kind, für Wasserratten ­ für all die, die Ausflüge lieben und ihre Region noch besser kennenlernen möchten. Das Portal bietet eine große Auswahl an Reisezielen in der Region Berlin-Brandenburg, die vom visity-Team selbsterkundet und für gut befundenen wurden. Angenehm ist: visity ist komplett werbefrei.

Ebenso können Nutzer von visity eigene Ausflugsvorschläge per Formular einreichen, die dann von den Entdeckerprofis geprüft werden. Je besonderer und unentdeckter das Ausflugsziel ist, desto höher ist die Chance, dass es bei visity aufgenommen wird.

Visity läuft per WebApp auf dem Smartphone genauso wie auf dem Tablet oder auf dem heimischen PC. Eine minimalistisch angelegte Suche mit den wichtigsten Kategorien ermöglicht das schnelle und einfache Finden von möglichen Ausflugszielen. Der Nutzer kann zwischen den Hauptoptionen drinnen, draußen, Kind, Natur, Sport oder Kultur wählen. Die Suche kann lokal durch die Eingabe von Postleitzahl und Umgebungsradius eingegrenzt werden.

Auf einer Karte von GoogleMaps wird das Ziel angezeigt und in einem erklärenden Text Geheimtipps rund um den Ort preisgegeben. Die Kontaktdaten des Zieles können aus der App heraus einfach angesteuert werden.

Das Portal hat außerdem für jedes Ausflugsziel ein Bewertungssystem geschalten. Die Nutzer können hier bis zu fünf Sterne vergeben, Kommentare hinterlassen und den Ort über die sozialen Netzwerke teilen.

Hinter visity steckt ein engagiertes Team, was mit hohem Arbeitsaufwand den Umfang der Ausflugsangebote ständig erweitert. Für die Zukunft schließen die Macher von visity die Einführung einer geringen monatlichen Gebühr zu gegebener Zeit nicht aus. Immerhin kostet die Entwicklung der Plattform laut eigenen Angaben pro Jahr eine fünfstellige Summe. Mit der Idee und der werbefreien Plattform kann sich visity sicher langfristig einen Platz als besondere Nische im Ausflugssektor reservieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.