Teilen Teilen Kommentare Drucken

„5-Euro-Business“-Wettbewerb: Erfolgreich gründen mit einer Handvoll Euro

Veröffentlicht: 30.04.2013 | Autor: Anja Günther | Letzte Aktualisierung: 30.04.2013
„5-Euro-Business“-Wettbewerb: Erfolgreich gründen mit einer Handvoll Euro

Bisher haben 1.800 Studierende in 570 Gründerteams mit je maximal vier Mitgliedern den „5-Euro-Business“-Wettbewerb durchlaufen, der neben München auch in anderen Städten Bayerns stattfindet. Ziel des Wettbewerbs ist es, den Studenten in kurzer Zeit umfassende Praxiserfahrung im unternehmerischen Denken und Handeln zu vermitteln. Wirtschaftspaten und das Projektteam begleiten dabei die Studis bei der Etablierung des Unternehmens am realen Markt.

Nach Ablauf der sieben Wochen reicht jedes Team einen Geschäftsbericht ein. Eine Experten-Jury aus Vertretern der Wirtschaft und der Hochschule beurteilt diesen hinsichtlich Kreativität der Geschäftsidee, Strategie, Umsetzung und Zukunftspotenzial. Im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung stellen sich dann die Teams mit Firmenstand, Kurzpräsentation und einem Interview Besuchern und Jury vor. Auch dieser Teil fließt mit in die finale Bewertung beim „5-Euro-Business“-Wettbewerb ein. Für die drei besten Teams stiftet die Stadtsparkasse München Geldpreise von insgesamt 2.200 Euro.

Zu den Gewinnern der letzten Jahre zählt unter anderem die deutschlandweiten Nachtflohmärkte Nachtkonsum. Die Auftaktveranstaltung zum „5-Euro-Business“-Wettbewerb 2013 findet heute ab 18.30 Uhr an der LMU in München statt.

Der Wettbewerb „5-Euro-Business“ richtet sich an Studierende aller Münchner Hochschulen, Fachrichtungen und Semester. Er wird von dem Projekt HOCHSPRUNG, dem Hochschulprogramm für Unternehmensgründungen an bayerischen Hochschulen, gemeinsam mit dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw e.V.) getragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.