Teilen Teilen Kommentare Drucken

Dritte Finanzierungsrunde bei StartUp mytaxi: Neue Millionen aus alten Quellen

Veröffentlicht: 13.08.2013 | Autor: Anja Günther | Letzte Aktualisierung: 13.08.2013 | Gelesen: 3182 mal
Dritte Finanzierungsrunde bei StartUp mytaxi: Neue Millionen aus alten Quellen

Bei den Investoren handelt es sich abermals um die Daimler Mobility Services GmbH, T-Venture, dem Risikokapitalgeber der Deutschen Telekom sowie der KfW-Bank, die bereits von Anfang an die Hauptfinanzierer des StartUps waren.

Mytaxi ist momentan an zwölf Standorten in sechs Ländern vertreten. In den USA ist die App derzeit für Washington D.C. verfügbar. Zukünftig sollen mithilfe des frischen Kapitals Miami, Seattle und Denver hinzukommen.

Ein weiterer Teil des neu investierten Geldes soll laut mytaxi-Chef Niclaus Mewes in die Produktentwicklung fließen. Das neue Baby des Unternehmens hat schon einen Namen: Mit mytaxi Delivery möchte das StartUp nun auch in das Liefergeschäft einsteigen und Taxifahrer für Liefer- und Kurierfahrten einbinden. Ziel ist es, die zu transportierenden Waren noch am selben Tag anzuliefern. Das Geschäftsmodell ist auch für On- und Offline-Händler interessant. Mit dem Lieferservice können sich kleine E-Commerce-Anbieter neben den bekannten Riesen des Online-Handels wieder mehr etablieren und ihre Waren kundenfreundlich noch am selben Tag zum Wunschtermin anliefern.

Das 2009 gegründete Unternehmen beschäftigt derzeit nach eigenen Angaben rund 150 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, Polen und den USA. Die entsprechende mytaxi-App, die Taxi und Fahrgast schnell zusammenbringt, wurde bisher über sieben Millionen Mal heruntergeladen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.