Teilen Teilen Kommentare Drucken

Studentische Bewegungen legen Grundstein für Startups im E-Commerce-Bereich

Veröffentlicht: 06.10.2011 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 06.10.2011

Die Veranstaltung, die von Studenten der EBS Universität für Wirtschaft und Recht organisiert ist, vereint bereits zum dritten Mal Studenten mit Gründern und Investoren. Ziel und diesjähriges Motto ist: „Window of Opportunity: Innovation & Entrepreneurship". Damit soll das Interesse für Geschäftsideen und Unternehmertum bei Studenten geweckt werden.

Die Veranstaltung kann stolz auf internationale Teilnahmeankündigungen der Stanford University, der London School of Economics und der University of Cambridge schauen. Durch die internationalen Gäste sollen neue Impulse gegeben und somit Kreativität und ein offener Austausch angeregt werden. Erfahrene Startups und Unternehmer werden den Studenten das entsprechende Gründer-Knowhow vermitteln. Zu den Speakern zählen unter anderem Klaus Hommels (springstar), Pavel Richter (wikimedia Germany), Sven Schmidt (Accel Partners), Heiko Hubertz (Bigpoint) und Jens Begemann (wooga).

Die Veranstaltung möchte neben den wirtschaftlichen Erfolgen, den Teilnehmern auch ein Bewusstsein für soziale Verantwortung vermitteln. Neben den Vorträgen und Workshops, die über erste Gründerhürden aufklären, präsentieren sich internationale Startups mit ihren ganz persönlichen Unternehmensgeschichten. Interessierte erfahren alles über das Erstellen eines Businessplanes, das Online-Marketing und sie können an einen Rechts-Crash-Kurs teilnehmen. Ambitionierten Gründern steht außerdem die Möglichkeit offen, in einem Backstage-Bereich, vor eingeladenen Investoren zu pitchen.

Das EBSpreneurship Forum ist eine einzigartige Plattform für aufstrebende Talente, etablierte Gründer und erfahrene Investoren. Eine interessante Möglichkeit des Networking für Jedermann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.