Teilen Teilen Kommentare Drucken

Bundeskartellamt prüft Vertriebsbeschränkungen von Adidas

Veröffentlicht: 08.05.2013 | Autor: Ariane Nölte | Letzte Aktualisierung: 08.05.2013

Konkret geht es bei dem Verfahren des Bundeskartellamts um die Vertriebsbeschränkungen von Adidas. Mit einer Web-Befragung sollen Händler umfangreiche Informationen zu den Auswirkungen liefern.

Bundeskartellamt

Insgesamt hat das Bundeskartellamt 3.000 Einzelhändler aufgerufen, einen Fragebogen online auszufüllen und Einzelheiten zu den Vertriebsbeschränkungen von Adidas und ihren Folgen anzugeben.

Dabei werden nach Angaben des Bundeskartellamts „im Rahmen eines kartellrechtlichen Verwaltungsverfahrens die Auswirkungen der E-Commerce Vertriebsbestimmungen der adidas AG im Hinblick auf mögliche Beschränkungen des Online-Handels, u.a. in Form eines Verbotes des Verkaufs über offene Drittplattformen“ geprüft.

OnlinehändlerNews hatte bereits vor wenigen Wochen über die Zulässigkeit von Vertriebsbeschränkungen bei Markenware berichtet. Wir beobachten die Entwicklungen und werden Sie stets über Neuerungen auf dem Laufenden halten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.