Unzureichende Datenschutzerklärung

Facebook muss sieben Millionen Euro DSGVO-Strafe zahlen

Veröffentlicht: 18.02.2021 | Geschrieben von: Sandra May | Letzte Aktualisierung: 18.02.2021
Facebook-Logo mit Schatten im Vordergrund

Dass Facebook in Sachen Datenschutz alles andere als transparent ist, wurde spätestens mit dem EuGH-Urteil zur gemeinsamen Verantwortlichkeit von Plattform und Seitenbetreiber deutlich. Schnell wurde klar: Als Seitenbetreiber ist es schwer, mit Facebook gemeinsam für die Datenverarbeitung zu haften. Immerhin müsste man für eine vernünftige Datenschutzerklärung erst mal wissen, welche personenbezogenen Daten das Unternehmen verarbeitet.

Facebook passte daraufhin 2018 die Datenschutzregeln an. Dennoch gibt es jetzt Ärger in Italien. 

Absichtliche Irreführung? 

Bereits im November 2018 verhängte die italienische Wettbewerbsbehörde ein Bußgeld gegen Facebook. Die Datenschutzbestimmungen seien ungenügend. Wie Heise berichtet, monierte die Behörde, dass für den Nutzer nicht zu unterscheiden sei, welche Daten die Plattform für Werbezwecke und welche zur Verbesserung des eigenen Services genutzt werden.

Die Behörde warf Facebook in diesem Zusammenhang eine absichtliche Irreführung der Nutzer vor.

Keine Verbesserung

Facebook passte daraufhin zwar seine Datenschutzbestimmungen an; allerdings nicht im ausreichenden Maß. Wie Facebook die Daten nutzt, sei weiterhin unvollständig und unklar formuliert. Daher soll das Unternehmen nun ein Bußgeld in Höhe von sieben Millionen Euro zahlen. 

Von Facebook hieß es, dass man die Entscheidung anfechten werde. Man habe genug an den Bedingungen geändert, sodass sie nun verständlicher seien. 

Über die Autorin

Sandra May Expertin für: IT- und Strafrecht

Sandra schreibt seit September 2018 als juristische Expertin für OnlinehändlerNews. Bereits im Studium spezialisierte sie sich auf den Bereich des Wettbewerbs- und Urheberrechts. Nach dem Abschluss ihres Referendariats wagte sie den eher unklassischen Sprung in den Journalismus. Juristische Sachverhalte anschaulich und für Laien verständlich zu erklären, ist genau ihr Ding.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Sandra May

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.