Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...

| Kategorie: Internationales

Artikelbild
© Stanislaw Mikulski / Shutterstock.com
Das Bildernetzwerk Instagram scheint akute Probleme mit Online-Angreifern zu haben. In den vergangenen Tagen sollen Hacker Hunderte Accounts gekapert haben. Inzwischen hat sich das Unternehmen bereits öffentlich zu den Vorfällen zu Wort gemeldet und gibt den Betroffenen konkrete Handlungsempfehlungen. ...
...weiterlesen

| Kategorie: Internationales

Artikelbild
© silvabom / Shutterstock.com
Seit vielen Jahren ist Google in China nicht mehr aktiv. Doch das könnte sich ändern: Gerüchten zufolge plant der Suchmaschinenriese einen Wiedereinstieg in den chinesischen Markt. Nicht nur bei Mitarbeitern lösten diese Meldungen teils heftige Kritik aus. Nun fordern die Angestellten, bessere Einblicke in potenzielle Pläne. ...
...weiterlesen

| Kategorie: Allgemein

Artikelbild
© Ken Wolter / Shutterstock.com
Um bei den Kunden zu punkten, setzt der Autovermieter Sixt auf ein modernes Mobilitätskonzept, das nicht nur klassische Mietmöglichkeiten, sondern unter anderem auch einen Sharing-Dienst bereithält. Mit Blick auf die Nutzerfreundlichkeit will Sixt diese Dienste künftig in einer neuen App bündeln. Die aktuellen Zahlen zeigen, wie gut die bisherigen Strategien fruchten. ...
...weiterlesen

| Kategorie: Allgemein

Artikelbild
Schuhe24-Gründer Dr. Dominik Benner (© Schuhe24)
Otto.de und Schuhe24 haben eine Kooperation zum Online-Warenvertrieb gestartet. Demnach werden alle 850 Filialen von Schuhe24 direkt an Otto.de angebunden. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit 2016 zusammen, so nutzt Schuhe24 etwa das zum Otto-Konzern gehörende Mirapodo als Vertriebsweg. Die Zusammenarbeit soll künftig noch weiter ausgebaut werden. ...
...weiterlesen

Anzeige
Fullbanner Platz 2
| Kategorie: Allgemein

Artikelbild
© Clare Louise Jackson / shutterstock.com
Der britische Essenslieferdienst Deliveroo hat seinen Rückzug aus zehn deutschen Städten angekündigt. Mitte September wird man unter anderem Essen, Dortmund, Dresden und Leipzig den Rücken zukehren. Wie der Deutschland-Chef in einer E-Mail an seine Mitarbeiter bekannt gab, soll sich das Geschäft von Deliveroo künftig wieder auf die großen Metropolen wie Berlin und München konzentrieren. Eine Rückkehr in die mittelgroßen Städte zu einem späteren Zeitpunkt sei laut eigener Aussage aber nicht ausgeschlossen. ...
...weiterlesen

| Kategorie: Internationales

Artikelbild
© testing / Shutterstock.com
Der chinesische Internet-Konzern Tencent hat seine Aktionäre herbe enttäuscht: Zum ersten Mal seit zehn Jahren ging der Gewinn des Unternehmens zurück. Grund dafür seien behördliche Beschränkungen bei der Zulassung von Smartphone-Spielen, die Tencent über seine Plattform WeChat verkauft. Die Aktionäre straften die Geschäftsentwicklung des Unternehmens herbe ab: Die Aktie fiel im Frankfurter Handel um zehn Prozent und auch in Hongkong sieht es alles andere als rosig aus. ...
...weiterlesen

Anzeige
Fullbanner Platz 2
| Kategorie: Internationales

Artikelbild
© Ink Drop / shutterstock.com
Der Fahrdienstvermittler Uber hat weiter zu kämpfen. Zwar konnte der Konzern seinen Umsatz im zweiten Quartal des aktuellen Jahres steigern, der Verlust beläuft sich aber weiterhin im dreistelligen Millionenbereich. Zusätzlich hat sich jetzt auch noch Londons Bürgermeister zu Wort gemeldet und will nach dem Vorbild New Yorks einen Zulassungsstops für Uber-Fahrer in der englischen Hauptstadt einführen. ...
...weiterlesen