Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Apple wertet künftig die Anzahl von Anrufen und E-Mails aus, um die Vertrauenswürdigkeit von iPhones und iPads zu ermitteln.
close button
Gegen Betrug: Apple erfasst Anruf- und E-Mail-Verhalten der Nutzer
| Kategorie: Allgemein

Mehr als 1,4 Millionen Selbstständige bieten auf dem Kreativ-Marktplatz Etsy ihre Waren an. Interessanterweise ist die überwiegende Mehrzahl davon weiblich und unterscheidet sich somit vom typischen KMU-Inhaber. Außerdem hat Etsy verraten, welche Faktoren die Unternehmer für den Sprung in das Kreativgewerbe anführen.

Handgemachtes

(Bildquelle Handgemachtes: DreamBig via Shutterstock)

Etsy gibt Einblicke in seine deutsche Händler-Community und verkündet, dass der Großteil der Verkäufer auf der Plattform weiblich ist und damit im Gegensatz zu zahlreichen KMU-Inhabern steht. So sind etwa 84 Prozent der Etsy-Verkäufer weiblich und im Schnitt 39 Jahre alt, viele davon sind sogar Mütter, während das durchschnittliche Alter von Shop-Inhabern bei 51 Jahren liegt. Von den befragten Etsy-Verkäufern haben 50 Prozent einen Universitätsabschluss und leben von einem durchschnittlichen Haushaltseinkommen von 33.430 Euro. 

In den Ergebnissen der repräsentativen Umfrage sieht Etsy eine regelrechte neue Form des Unternehmertums begründet. Denn in gewisser Hinsicht unterscheiden sich Etsy-Verkäuferinnen schon von traditionellen Unternehmen, weil viele Community-Mitglieder ihr Gewerbe zum einen als Solo-Unternehmer ohne weitere Angestellte ausüben und zum anderen diese Tätigkeit auch von daheim aus angehen.

Welche Unternehmensbereiche Etsy-Verkäufer angehen 

Die Verkäufer müssen in diesem Kontext ein anspruchsvolles Pensum bewältigen, das zahlreiche Unternehmensbereiche, zum Beispiel auch Marketing, Buchhaltung und weitere Aufgaben umfasst. Im Durchschnitt müssen Etsy-Verkäufer für jede Stunde, die sie mit der Herstellung und Produktion verbringen, eine weitere Stunde für geschäftliche und administrative Aufgaben aufwenden.

 

© Etsy - Screenshot

72 Prozent der über Etsy anbietenden Händler betrachten sich als unabhängige Arbeitnehmer, entscheiden somit von sich aus, ob sie hauptberuflich, selbstständig oder in Teilzeit arbeiten möchten. Für insgesamt 34 Prozent ist das kreative Gewerbe dabei als einzige Einkommensquelle besonders wichtig. 

Doch bei der Entscheidung für den Verkauf auf Etsy ist Geld nicht der Hauptbeweggrund. Vielmehr äußerten 71 Prozent der Befragten, sich aus Motivationsgründen für Etsy entschieden zu haben und 69 Prozent gaben darüber hinaus den Wunsch nach einer kreativen Tätigkeit an. Das Thema Nachhaltigkeit scheint für die Verkäufer auf Etsy ebenfalls von hoher Bedeutung zu sein, da sich 71 Prozent für eine regionale Herstellung und Materialbeschaffung einsetzen.

Geschrieben von Martin Gaitzsch
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
2615 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren