Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
In Hamburg hat der Juwelier Christ einen eigenen Laden umgestaltet, der nun weitaus mehr digitale Elemente enthält, als dies vorher der Fall war.
close button
Omnichannel: Juwelier Christ präsentiert interaktiven Laden in Hamburg
| Kategorie: Allgemein

Am Mittwoch kam es zu größeren Störungen bei der DHL und bei Hermes. Die Websites und Services der beiden Unternehmen waren längere Zeit für Händler und Kunden nicht erreichbar. Nun heißt es, dass ein Hacker-Angriff hinter den Ausfällen stecke. Update: Auch am Freitag kam es wieder zu Störungen bei der DHL.

DHL Website

© GongTo / Shutterstock.com

Die Störungen bei der DHL und bei Hermes haben gestern für reichlich Frust unter Händlern und Kunden gesorgt. Bei der DHL waren das Geschäftskundenportal und sämtliche APIs nicht erreichbar, Händler konnten deshalb unter anderem keine Versandlabels ausdrucken. Auch bei Hermes kam es zu ähnlichen Störungen. Unbekannt waren bisher allerdings die Gründe, die hinter den Ausfällen stecken. Mitunter war von großflächigen Störungen im Internet die Rede, die die Dienste beeinträchtigt haben sollen.

OnlinehändlerNews liegen aber auch Informationen vor, dass eine DDoS-Attacke einer Hackergruppe, die sich selbst XMR Squad nennt, die Ausfälle verursacht haben soll. Dabei sei es um einen Geldbetrag gegangen, den die Unternehmen nicht gezahlt haben sollen.

DHL und Hermes werten Informationen aus

Bei Hermes scheint derweil noch Unklarheit über die exakte Ursache der Störung zu herrschen. „In der Tat waren einige unserer Online-Services gestern aufgrund technischer Störungen vorübergehend nur eingeschränkt erreichbar“, teilt das Unternehmen auf Anfrage mit. „Diese Störungen sind mittlerweile behoben, seit dem späten Nachmittag des gestrigen Tages laufen alle Systeme wieder stabil.“ Nähere Informationen zu der Ursache lägen dem Unternehmen allerdings nicht vor.

Auch bei der DHL wertet man die Informationen zu den Störungen derzeit noch aus. „Wir haben diese Störung frühzeitig identifiziert und gestern wieder behoben, dass die Systeme wieder performant laufen“, erklärt eine Pressesprecherin des Unternehmens. „Die Ursachen, warum die Verfügbarkeit der Seite eingeschränkt war, können vielfältig sein. Wir werten die uns hierzu vorliegenden Informationen zurzeit aus.“

 

Update: Erneute Störungen bei der DHL

Aktuell (21.04.2017, 09:45 Uhr) kommt es offenbar wieder zu Störungen bei der DHL. Das meldeten auch mehrere Händler in den sozialen Medien. AlleStörungen.de zufolge begannen die Probleme gegen 6:00 Uhr morgens. Hermes scheint nicht betroffen zu sein.

DHL-Störungen am 21.04.2017

via allestoerungen.de

Geschrieben von Michael Pohlgeers
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
12333 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTARE  
platzhalter
D. Knott
2017-04-26 12:14 | #4
Gibt es eine zentrale Website auf der alle Versanddienstle iter aufgeführt sind. Auf der man benachrichtet wird, sobald ein Lieferdienst Probleme hat, sodass man noch frühzeitig eingreifen oder Kunden warnen kann? LG
platzhalter
Zeidler
2017-04-21 14:35 | #3
Das zweite Mal, das die Firma Hermes ihre zusagen nicht nach kommt.
Eine Zumutung mit den Therminen . 6,00-18,00 Uhr bei Abholung und Zustellung!!!!
ich war zur REHA, Hermes übernahm den Koffertransport . Samstag 16:34 abgeholt.
Zugestellt am Mittwoch statt wie vereinbart Dienstag.Rücktr ansport, abgeholt ein Tag später wie vereinbart. Wer auf seine Sache angewiesen ist hat Pech gehabt. Ich würde jeden abraten mit Hermes zu arbeiten!! Kein Verlass!!!!!
Nicht einmal eine Entschuldigung
platzhalter
Gerd Almoos
2017-04-21 12:03 | #2
Ich hatte keine Probleme bei DHL. Liegt anscheinend Regionsbedingt.
platzhalter
Gerd Schreiner
2017-04-21 06:33 | #1
Nicht nur am Mittwoch der Aufall bei DHL,
seit heute morgen geht wieder garnichts.
DHL Mitarbeiter sind wahrscheinlich schon im Wochenende
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.