Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Im letzten Jahr konnte ProSiebenSat.1 seinen Umsatz um 7 Prozent auf knapp 4,08 Milliarden Euro steigern - insbesondere dank seinem sogenannten Commerce-Segment.
close button
Dank „Commerce“-Segment: ProSiebenSat.1 steigert Konzernumsatz um 7 Prozent
| Kategorie: Allgemein

Der Print-On-Demand-Anbieter Posterlounge bietet seine Produkte jetzt auch auf dem Marktplatz der Otto Group an. Insgesamt will Posterlounge zunächst 15.000 Motive über den neuen Vertriebsweg anbieten.

Mitarbeiterin prüft Druck-Qualiät
© guruXOX – Shutterstock.com

Der Leipziger Kunstverlag und Print-On-Demand-Anbieter Posterlounge ist ab sofort auf der E-Commerce-Plattform der Otto-Group vertreten. Posterlounge zufolge sei man mit 10.000 Motiven der größte Anbieter für Wandbilder auf Otto.de. Bereits in nächster Zeit will das Leipziger Unternehmen weitere 5.000 Motive listen und somit die 15.000 beliebtesten Motive aus dem eigenen Sortiment auf dem Marktplatz anbieten.

Auch auf Otto.de soll es den Kunden möglich sein, das gewünschte Bild zu individualisieren. So sollen sich Größe und Material frei wählen lassen. Die Kunden können das Motiv auf Posterpapier, Leinwand, Alu-Dibond und andere Trägermaterialien drucken lassen.

Posterlounge expandiert bald nach Italien

„Mit der Otto Group haben wir einen starken, zuverlässigen Handelspartner an unserer Seite“, erklärt Falk Teßmer, Geschäftsführer von Posterlounge. „Wir planen die Zusammenarbeit auszubauen und freuen uns auf den gemeinsamen Weg.“ Das Leipziger Unternehmen hatte bereits mit dem Start im Jahr 2003 Bemühungen aufgenommen, auf verschiedenen Plattformen aktiv zu sein. Zunächst erschloss Posterlounge den Marktplatz Ebay als weiteren Vertriebskanal, kurz darauf folgte Amazon.

Auch international expandiert das Unternehmen immer weiter: Erst im vergangenen Jahr wurden Online-Shops in Frankreich und Spanien gestartet (wir berichteten). Demnächst will das Unternehmen auch nach Italien expandieren und seine Produkte auf diesem südeuropäischen Markt anbieten. „Da die Nachfrage nach unseren Wandbildern und das Potenzial in Italien ebenfalls enorm sind, werden wir unsere italienische Shop-Seite im ersten Quartal 2018 launchen“, erklärte Teßmer im Dezember letzten Jahres.

Geschrieben von Michael Pohlgeers
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
709 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.