Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Görtz-Co-CEO Stephan Tendam hat sich in einem Interview zur künftigen Ausrichtung seines Unternehmens geäußert - und sich zugleich kämpferisch gezeigt.
close button
Görtz-Co-CEO über Konkurrenz im Schuhhandel: „Es wird ein Kampf. Last Man Standing.“
| Kategorie: Allgemein

Mit dem sogenannten "eBay Kaufraum" vor Weihnachten und einem "Verkaufraum" in der Zeit zwischen den Jahren zeigte der Marktplatz auch schon in Deutschland, dass er zunehmend räumliche Nähe zu Käufern und Verkäufern sucht. Wie das Magazin AllThingsD berichtet, ist das Unternehmen in den USA mit diesem Vorhaben bereits einen Schritt weiter. Pilotprogramme testen demnach neben lokalen Abgabeschaltern auch einen Abholservice für Produkte.

e-Bay-Verkauf leicht gemacht

Die Abholung ist für die potenziellen eBay-Verkäufer denkbar einfach: Ein Mitarbeiter holt die Gegenstände ab und bringt sie zu einem Experten, der sie auf der Plattform verkauft. Als Provision für diesen Service behält das Unternehmen 25 Prozent des Verkaufspreises, der Rest wird über Paypal oder als Check ausgezahlt. In lokalen Abgabestellen von eBay, wie der in Berlin, kann ebenfalls die Hilfe von professionellen Verkaufsassistenten in Anspruch genommen werden. Je nachdem wie erfolgreich die jeweiligen Projekte sind, könnten in Zukunft aus Testphasen umfassende Angebote werden.

Dabei zielen diese vielfältigen Bemühungen offensichtlich weniger auf professionelle Händler, sondern vielmehr darauf, das breite Produktspektrum mit neuen und gebrauchten Artikeln als Alleinstellungsmerkmal der Plattform zu bewahren. Zusätzlich schlägt das Portal mit dem Test von Same-Day-Delivery in San Francisco in die Kerbe des lokalen Engagements.

Gegen die Konkurrenz bestehen

Im Gespräch mit AllThingsD sagte Devin Wenig, eBays President eBay Marketplaces, die Versuche seien darauf fokussiert, eBay sowohl gegen große Unternehmen wie Amazon als auch gegen junge StartUps weiterhin wettbewerbsfähig zu machen.

Und das scheint zu funktionieren: Rund 30 bis 40 Prozent der Verkäufer, die den Abgabeschalter nutzten, waren nach Angaben des Konzerns neu bei eBay. Das Zusammenspiel von privaten und gewerblichen Verkäufern ist offenbar sehr wichtig für den Online-Marktplatz. Die Jagd nach Einzelstücken oder günstigen Preisen bei Auktionen ist dabei Teil des Erfolgs, denn hier spielt eine emotionale Komponente eine wichtige Rolle.

eBay begibt sich auf eine persönliche Ebene mit seinen Projekten. Damit könnte das Online-Portal genau den Nerv der User treffen und mit einem abwechslungsreichen Angebot auf der Plattform für alle Verkäufer dauerhaft viel Traffic erzeugen. „Menschen bestreiten ihren Lebensunterhalt bei eBay und das ist ein gutes Gefühl, doch um einzigartig zu sein, müssen wir noch etwas drauflegen. Wir dürfen nicht selbstgefällig werden“, sagte Wenig. „Wir müssen uns schneller entwickeln und Innovationen in höherer Geschwindigkeit ermöglichen.“

Geschrieben von Redaktion
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
8479 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.