Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Der E-Commerce in Russland wuchs lange ungebremst, doch die Wirtschaftskrise bringt den Schwung zum Erliegen. Chinesische Händler profitieren.
close button
Der russische E-Commerce: China gewinnt den Absturz
| Kategorie: Internationales

Während die meisten sich auf den M-Commerce konzentrieren, hat Tesco bereits den nächsten Trend in Sicht: Das Unternehmen hat jetzt eine Shopping-App für Google Glass auf den Markt gebracht.

Online mit Google Glass einkaufen.
© Tesco Labs - Screenshot

Schon im vergangenen Jahr haben erste Online-Händler mit virtuellen Datenbrillen wie Google Glass experimentiert. Als erstes Unternehmen hat nun die britische Supermarktkette Tesco eine App für das Einkaufen in der virtuellen Realität gelauncht. Und tatsächlich können die Kunden mit der App und einer virtuellen Brille ihren Online-Warenkorb füllen.

Aus der Küche direkt in den Online-Warenkorb

Die neue App nennt sich „Tesco Groceries“ und ist für Google Glass-Inhaber kostenlos im App-Store oder bei Google herunterladbar. Hat man einmal die App auf seiner Google Glass-Brille installiert, soll man mithilfe der bekannten Google Glass-Befehle bei Tesco im Online-Shop einkaufen können. So könnte man zum Beispiel den heimischen Kühlschrank öffnen und eine Milchpackung mit Google Glass scannen. Erkennt die App den Barcode und hat Tesco das Produkt im Angebot, dann kann sich der Nutzer das Produkt über Google Glass in seinen Warenkorb legen lassen.

Alternativ kann der Tesco-Kunde auch über Google Glass nach Produkten im Online-Shop suchen. Dazu sagt er zum Beispiel „OK Glass, suche ein Produkt: Käse“. Im Moment kann der Kauf allerdings nicht über Google Glass abgeschlossen werden, die Kunden müssen sich dafür noch zusätzlich mit ihrem Smartphone oder Tablet im Online-Shop einloggen.

Noch ist Google Glass nicht bei Kunden angekommen

Zusätzlich zum Produkt und dem Produktpreis bekommen die Nutzer über Google Glass auch Zusatzinformationen, wie zum Beispiel die Zutaten angezeigt.

Wie erfolgreich die App für Tesco sein wird hängt natürlich auch davon ab, wie viele Menschen in Großbritannien überhaupt Google Glass nutzen. Noch hat sich die Technologie aber längst nicht im Alltag der Menschen festgesetzt, da Google seine Brille noch nicht weitläuftig zum Verkauf anbietet. Im Juni 2014 hatte Google erstmals Google Glass in UK testweise zu einem Preis von 1.000 britischen Pfund (umgerechnet fast 1.300 Euro) verkauft.

Ein Video von Tesco erklärt, wie die neue Google Glass-App funktioniert:

Shopping with Google Glass from Tesco Labs on Vimeo.

 

Geschrieben von Giuseppe Paletta
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
3219 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTARE  
platzhalter
Redaktion
2015-01-20 10:35 | #2
Hallo irene,

vielen Dank für Ihre Anmerkung. Die Meldung, dass Google Glass in seiner jetzigen Version eingestellt wird, erschien erst einen Tag nach Veröffentlichun g unseres Artikels in den Nachrichten. Dort hieß es allerdings auch, dass Google an einer neuen Version arbeitet, um momentane Kritikpunkte zu beheben. Daher wurde zwar der Verkauf an die Verbraucher eingestellt, doch gewerbliche Kunden erhalten weiterhin die Datenbrille. Der Wearables-Sekto r steckt noch in den Kinderschuhen und wird sich grundsätzlich weiterentwickel n. Ein völliges Ende von Google Glass scheint daher unserer Meinung nach nicht in Sicht zu sein. Zudem ist Google auch nicht das einzige Unternehmen, welches sich mit Datenbrillen beschäftigt.

Die Redaktion
platzhalter
irene
2015-01-20 05:17 | #1
derjenige der das geschrieben hat, hat wohl nicht gelesen das Google das Google Glas programm kürzlich so zu sagen auf Eis gelegt hat. Google Glass is tot. ich hoffe nur das sie damit nicht den ganzen wearables Sektor mit sich runter reissen. In einem statement auf dem Google + account, gab google bekannt das der 19 januar der letzte Tag wäre an dem man die Glass Explorer Edition in ihrer jetzigen Version erhalten könnte. Also bitte online-händler news! Da wird tesco einer von vielen sein die geld in den Sand steckten in dem sie eine Applikation für ein google product entwickelt haben. never bet on google! Wer sich auf google verlässt, ist in der Tat verlassen!
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,