Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Die Umsatzsteuer gehört zu den drei größten Hürden beim grenzüberschreitenden Handel – nun plant die EU, die Regelungen zu vereinfachen.
close button
Grenzüberschreitender Handel: Die EU will das Steuerrecht vereinfachen
| Kategorie: Internationales

Erst 1999 gegründet, vereinigt das chinesische E-Commerce-Unternehmen Alibaba mehrere Dienste auf sich. Was hierzulande eBay, Amazon & Co. im Online-Handel anbieten, macht Alibaba in China alleine. Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, künftig mehr Kredite für Online-Händler anzubieten, mithilfe von kleinen und mittelständischen Banken.

Alibaba aus China setzt auf Kredite für Online-Händler.

Die chinesische Alibaba Group möchte nach eigenen Angaben den E-Commerce-Markt ankurbeln. Dafür hat die Unternehmensgruppe den Start eines neuen Produktes namens „Jubaopen“ bekannt gegeben. Jubaopen soll es künftig kleinen und mittelständischen Banken erleichtern, Kredite an Unternehmen aus dem E-Commerce zu vergeben. Im Moment würden bereits fünf Banken mit Jubaopen kooperieren, mit anderen zwanzig bis dreißig Banken sei die Alibaba Group im Gespräch.

Größter E-Commerce-Konzern in China

1999 gegründet, gilt die Alibaba Group heute als ebenbürtiger Vertreter von Google, eBay und PayPal in China. Die Unternehmensgruppe verfügt mit Alibaba.com über eine B2B-Online-Plattform, mit Taobao über eine chinesische Kopie von eBay und mit Alipay auch über einen chinesischen Pendanten zu PayPal. Doch wer glaubt dieser E-Commerce-Riese sei nur in China aktiv, der täuscht: Jüngst hat die Alibaba Gruppe 206 Millionen US-Dollar in das nordamerikanische StartUp Shoprunner investiert, ein StartUp das als Konkurrenz zu Amazon Prime gilt. Und außerdem: Yahoo war bis 2011 mit rund 40 Prozent Anteilseigner an Alibaba, was dem US-Unternehmen im gleichen Jahr einen hohe Gewinnmarge einbrachte. Inzwischen ist Yahoo zwar nur noch mit rund 24 Prozent beteiligt, verschafft damit dem chinesischen E-Commerce-Unternehmen aber einen Zutritt zum US-Markt.

Erfolgreicher als Amazon und eBay zusammen

Über die Online-Plattformen des E-Commerce-Riesen Alibaba wurden im vergangenen Jahr Waren im Wert von insgesamt 171 Milliarden US-Dollar verkauft. Mehr Waren also, als über eBay und Amazon im gleichen Zeitraum zusammen verkauft worden sind. Auch die Unternehmenszahlen sind extrem: 24.000 Mitarbeiter arbeiten bei der Alibaba Group, 2012 setzte man 4,1 Milliarden US-Dollar um und erzielte nach eigenen Angaben einen Gewinn von einer halben Milliarde US-Dollar.

Kredite für Online-Händler

Und jetzt möchte dieser E-Commerce-Riese also Online-Händler mit Bankkrediten ausstatten und damit den Online-Handel fördern. Ganz neu ist das nicht, den die Alibaba Gruppe tritt schon längst als eine Art Bank für Online-Händler auf. Mit Ali Finance, einem Ableger der Gruppe, vergibt das Unternehmen Mikrokredite an kleine Händler und auch an Konsumenten aus dem E-Commerce. 2012 sollen es rund 600 Millionen Euro gewesen sein, die Ali Finance an Online-Händler und Konsumenten verliehen hat. 2013 möchte Alibaba zwei Milliarden Euro verleihen.

Der neue Dienst Jubaopen, ist dem Ableger Ali Finance untergeordnet und soll auch kleinere Banken an Alibaba binden. Alibaba bietet den Banken mit Jubaopen jetzt eine Plattform, um Kredite an Unternehmen aus dem E-Commerce-Sektor zu vergeben.

Geschrieben von Giuseppe Paletta
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
3213 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,