Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
In Indien ist ein Schlag gegen Callcenter-Betrüger gelungen, die sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgegeben hatten und auf diesem Wege Geld erbeuteten.
close button
Fake-Support per Telefon: 24 Callcenter-Betrüger in Indien verhaftet
| Kategorie: Internationales

Der Zuwachs an zahlenden Kunden konnte dem Online-Datenspeicherdienst Dropbox ein Umsatzwachstum in zweistelligen Prozentbereich bescheren. Für das dritte Quartal erwartet das Unternehmen einen weiteren Anstieg.

Dropbox-App
© charnsitr / shutterstock.com

Der Cloud-Anbieter Dropbox schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Erst im März diesen Jahres legte das Unternehmen einen starken Börsenstart hin, die jetzt veröffentlichten Geschäftszahlen des zweiten Quartals 2018 übertrafen sogar die Erwartungen der Wall Street. Wie bei Reuters zu lesen, konnte der Umsatz um 27 Prozent auf 339 Millionen US-Dollar gesteigert werden. Die Erwartungen lagen nur bei knapp 331 Millionen Dollar. Für das dritte Quartal erwartet der US-Konzern einen Umsatz von 350 bis 353 Millionen US-Dollar.

Auch wenn Dropbox nach wie vor nicht profitabel agiert, konnte der Verlust deutlich reduziert werden. Belief sich dieser im zweiten Quartal 2017 noch auf knapp 27 Millionen Dollar, schlägt er aktuell nur noch mit etwas über vier Millionen Dollar zu Buche.

Steigende Nutzerzahlen verantwortlich für Umsatzanstieg

Grund für die positive Umsatzentwicklung ist laut Dropbox-Gründer und CEO Drew Houston die Zunahme an zahlenden Kunden. Ende Juni zählte das Unternehmen über elf Millionen zahlender Nutzer, ein Anstieg um 20 Prozent. Demzufolge fiel auch der Durchschnittserlös pro Nutzer mit 116,66 Dollar höher als erwartet aus.

Erst Ende Juli hatte Dropbox angekündigt, seinen Premiumnutzern mehr Speicherplatz zur Verfügung zu stellen und hat diesen im Professional-Tarif auf zwei TByte vergrößert. Nutzer von Business Standard-Teams erhielten drei statt zwei TByte, wie heise online berichtete.

Geschrieben von Corinna Flemming
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
991 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren