Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Die EHI-Studie Online-Payment 2017 beschäftigt sich damit, welche Payment-Optionen bei Online-Händlern hoch im Kurs stehen und welche an Relevanz verlieren.
close button
Payment-Studie: PayPal verliert an Bedeutung – Paydirekt überraschend gefragt
| Kategorie: Studien

Nachhaltigkeit als fester Bestandteil des Unternehmens: Für immer mehr Kunden ist wichtig, wie ökonomisch ein Unternehmen agiert – und sie wünschen sich eine deutlichere Aufklärung, um ihr Wissen um Nachhaltigkeit zu verbessern.

Hand hält Weltkugel mit grünen Pfeilen

(Bildquelle Nachhaltigkeit: Peeradach Rattanakoses via Shutterstock)

Nachhaltige Produkte sollten klar und transparent gekennzeichnet werden – das ist eine Erkenntnis der von der REWE Group beauftragten Verbraucherstudie des imug Instituts. Vor allem im Bereich Lebensmittelkauf sei den Kunden das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger. Problematisch sei daher die fehlende Kennzeichnung, die es den Verbrauchern besonders einfach macht, nachhaltige Produkte zu erkennen.

Die Studie zeigt, dass Themen wie Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Regionalität oder Fairness nur noch „ganz selten als alleinige Kaufmotive“ stehen. Das Bewusstsein, beziehungsweise Interesse, der Kunden für diese Themen ist immer enger mit den „klassischen“ Qualitätserwartungen, wie etwa Geschmack, Frische oder Gesundheit, verzahnt.

Nachhaltigkeit muss transparent sein

„Nachhaltigkeit ist kein Selbstzweck“, erklärt Alain Caparros, Vorstandsvorsitzender der REWE Group. „Nachhaltigkeit an den Wünschen und Erwartungen der Verbraucher vorbei kann nicht funktionieren.“ Es müsse für den Kunden vor allem transparent und einfach zu erkennen sein, ob es sich bei einem Artikel und einen nachhaltig produzierten handelt. Die Unübersichtlichkeit und das Unwissen sorgen derzeit noch dafür, dass viele Verbraucher „gewohnheitsmäßig“ einkaufen.

Die Ergebnisse der Studie sind dabei nicht nur auf den Lebensmittelbereich beschränkt: Händler sollten die Bedeutung von Nachhaltigkeit ernst nehmen. Wer die nachhaltigen Produkte, die er im Sortiment führt, auch deutlich als solche kennzeichnet, kann dem Kunden den Einkauf erleichtern und ihn auch stärker an sich binden.

Geschrieben von Michael Pohlgeers
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
3242 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTARE  
platzhalter
Fabio
2015-01-20 10:46 | #1
Guter Artikel. Genauso zeigt eine andere Umfrage, dass viele Verbraucher inzwischen auf den irrsinnigen Verpackungswahn gerne verzichten würden. Auch hier wird die Industrie und der Händler reagieren müssen.

Mit nachhhaltigen Grüßen,
Team ichtragenatur.d e
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,