Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Eine Studie aus dem Hause Ibi Research schiebt die superschnelle Methode der Instant Payments in den Blick.
close button
Instant Payments: Superschnelle Zahlungen könnten die Bezahl-Zukunft verändern
| Kategorie: Studien

Das Internet erobert sämtliche Lebensbereiche. Tablets und Smartphones sorgen dafür, dass viele Menschen rund um die Uhr online sein können. Inzwischen sind auch Fernseher, die sogenannten Smart TVs, mit dem Internet verbunden. Das eröffnet dem Online-Handel neue Möglichkeiten, Kunden zu erreichen. Obwohl die meisten Besitzer ihren Fernseher nicht zum Surfen nutzen, sehen Sie ihn im doch den Online-Shopping-Kanal der Zukunft.

Smart TV mit Fernbedienung

(Bildquelle Smart TV und Fernbedienung: mady70 via Shutterstock)

In einer Werbepause noch schnell und bequem einen Einkauf tätigen – mit dem Smart TV ist das möglich, ohne auf ein zweites Gerät zurückgreifen zu müssen. Einige Unternehmen haben diesen Markt bereits erkannt: Wie wir berichteten, stellt H&M seinen Kunden bereits eine eigene T-Commerce-Plattform zur Verfügung, die den Einkauf per Smart TV erleichtern soll. Und dieser neue Ansatz scheint bei den potenziellen Kunden auf viel Zuspruch zu stoßen, immerhin ergab eine aktuelle Studie der Internet World Messe, dass knapp Viertel der deutschen Internetnutzer die Zukunft darin sehen, während des TV-Programms vom Sofa aus online zu bestellen.

Immer mehr Menschen sehen dabei im Fernseher die Einkaufsmeile der Zukunft: Um ganze 12 Prozentpunkte stieg der Wert derer, die den Fernseher als künftigen Shopping-Kanal sehen, im Jahresvergleich an. Nur die Spielekonsolen mit Internetzugang konnten einen größeren Anstieg verzeichnen: Hier lag der Veränderungswert bei 15 Prozent. Trotz der gestiegenen Zuversicht der Nutzer, dass der Fernseher künftig als Shopping-Medium genutzt wird, liegt der Smart TV noch immer hinter dem Tablet-PC und dem Smartphone.

Smart TVs werden oft verkauft, aber selten mit dem Internet verbunden

Trotzdem scheint es vorerst nicht zu einem sprunghaften Anstieg des T-Commerce zu kommen. Wie wir bereits berichteten, zeigt der Handel sich noch wenig interessiert am neuen Absatzkanal. Und auch die Nutzer selbst scheinen sich noch querzustellen: Wie bei Digital fernsehen zu lesen, nutzen Besitzer von Smart TVs die Internetfunktion ihres neuen Fernsehers bisher kaum, obwohl die Geräte sich scheinbar wachsender Beliebtheit erfreuen. Doch der Schein trügt: Inzwischen sei es schlichtweg kaum möglich, um einen Smart TV beim Kauf eines neuen Fernsehers herumzukommen – mehr als die Hälfte der neuen Geräte sollen Smart TVs sein, in jedem dritten Haushalt soll schon ein solcher Fernseher zu finden sein. Die Internetfunktion wird von den meisten Besitzern bislang aber noch vernachlässigt: 41 Prozent gaben an, ihren Fernseher nicht mit dem Internet verbunden zu haben und 61 Prozent dieser Befragten sagten, dass sie sich auch keine Internetdienste auf dem Fernseher wünschen.

Der T-Commerce samt Smart-TV steht bisher also zwischen den Stühlen. Es wird vielleicht noch etwas dauern, bis das neue Medium sich vollständig etabliert hat und all seine Funktionen genutzt werden. Schließlich kaufte auch nicht jeder über Nacht ein Smartphone und nutzte sofort sämtliche Funktionen. Immerhin ist sicher, dass immer mehr Menschen sich vorstellen können, in Zukunft über ihren Fernseher online einzukaufen. Und sobald die Industrie und die Unternehmen sich auf diesen neuen Absatzkanal konzentrieren werden, wird der T-Commerce kaum aufzuhalten sein.

Nachstehend sehen Sie eine Infografik der Studie der Internet World Messe:

Infografik Smart TV

Geschrieben von Michael Pohlgeers
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
2315 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,