Hermes: Das sind die Abgabefristen für Weihnachtspakete 2023

Veröffentlicht: 14.11.2023
imgAktualisierung: 14.11.2023
Geschrieben von: Hanna Behn
Lesezeit: ca. 3 Min.
14.11.2023
img 14.11.2023
ca. 3 Min.
Anzeige
Hermes-Zusteller mit Weihnachstpaketen unter dem Arm
Hermes Germany/Willing-Holtz
Auch Hermes hat jetzt die Abgabetermine für Weihnachtspakete veröffentlicht. Für das diesjährige Geschäft fühle man sich gut gewappnet.


Hermes hat jetzt die Zeiten verkündet, zu denen die Pakete spätestens abgeben werden müssen, damit sie noch pünktlich zum Fest ankommen. 


Auch, wenn das Paketwachstum im Vergleich zu Zeiten der Corona-Pandemie inzwischen etwas zurückgegangen ist, rechnet Hermes auch in diesem Jahr – trotz der gedämpften Konsumstimmung – mit einem Anstieg der Sendungsmengen rund ums Fest. „Wir gehen davon aus, dass wir in diesem Weihnachtsgeschäft trotz der herausfordernden Umstände und der gedrückten Konsumlaune mehr Sendungen bewegen werden als im Vorjahr. Auch darüber hinaus sind wir davon überzeugt, dass der E-Commerce-Markt und die KEP-Branche über kurz oder lang wieder auf einen stabilen Wachstumskurs zurückkehren werden“, sagt Hermes-Germany-CEO Olaf Schabirosky.

Mehr zum Thema:

 

Anzeige

Mehr Personal und Kapazitäten

Die meisten Pakete erwartet der Logistiker zum Black Friday und der Cyber Week: Der mengenstärkste Tag wird voraussichtlich der 29. November sein – mit etwa 2,8 Millionen Paketen. Auch am 6. Dezember wird mit einem ähnlich hohen Volumen gerechnet. 

Der Hamburger Logistiker habe sich eigenen Angaben zufolge „intensiv“ auf die diesjährige, paketreiche Weihnachtszeit vorbereitet, man starte „gut gewappnet“. So werden insgesamt 12.000 Zusteller:innen für das Unternehmen unterwegs sein – jeweils 2.500 zusätzliche Saison-Arbeitskräfte sowie Fahrzeuge sind dann im Einsatz. Darüber hinaus hat Hermes die Sortierkapazitäten um 30 Prozent erhöht.

Anzeige

Diese Abgabefristen gelten für Weihnachtspakete

Ebenso wie DHL und DPD hat auch Hermes jetzt die Fristen bekannt gegeben, zu denen die Sendungen spätestens beim Logistiker eingehen müssen, damit diese rechtzeitig unter dem Weihnachtsbaum liegen können. 

Stichtag für private Pakete und Päckchen ist der 19. Dezember, 12 Uhr. Diese können in den PaketShops abgegeben werden, auch Abholungen sind möglich. Letztere sollten bis spätestens 20 Uhr am Vortag online oder telefonisch über den Kundenservice beauftragt werden. Bei Einhaltung der Frist gewährt Hermes einen Zustellversuch bis zum 23. Dezember – in diesem Jahr der letzte Werktag vor Heiligabend, denn der 24. fällt diesmal auf einen Sonntag.

Gesonderte und deutlich frühere Fristen sind für den Versand ins europäische Ausland einzuhalten. Diese variieren je nach Zielland: Pakete nach Italien müssen beispielsweise bereits am 5. Dezember abgegeben werden, Sendungen nach Dänemark können noch bis zum 15.12. eingehen. Eine Übersicht über alle Termine bietet das Unternehmen auf der Plattform MyHermes

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen in der Logistik informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
Anzeige
Hanna Behn

Hanna Behn

Expert/in für: Handel & Unternehmertum

Veröffentlicht: 14.11.2023
img Letzte Aktualisierung: 14.11.2023
Lesezeit: ca. 3 Min.
Artikel weiterempfehlen
KOMMENTARE
0 Kommentare
Kommentar schreiben