Teilen Teilen Kommentare Drucken

Wird Amazon offline aktiv?

Veröffentlicht: 22.04.2013 | Autor: Anja Günther | Letzte Aktualisierung: 22.04.2013

Eine Nachricht im Blog des Business Consultant Dan Barker sorgt für Wirbel. Angeblich hat Amazon eine Stellenausschreibung für Mitarbeiter für ein Ladengeschäft im Osten Londons veröffentlicht. Trotz der nicht ganz sauberen Anzeige ist die Idee eines stationären Geschäfts von Amazon nicht ganz abwegig. Immerhin haben auch schon andere Größen des Internethandels einen Showroom ins Auge gefasst.

Amazon Showroom

Der Blogger Dan Barker hat den Link zu einer ziemlich unkonventionellen Stellenanzeige veröffentlicht, in welcher Mitarbeiter für einen Amazon-Laden in Westfield Stratford im Osten von London gesucht werden. Die Anzeige wirbt damit, dass potentielle Mitarbeiter im ersten Ladengeschäft von Amazon einen wichtigen Beitrag für die Firmengeschichte von Amazon leisten werden. Offiziell gibt es derzeit noch keine Bestätigung von Amazon bezüglich eventueller Offline-Aktivitäten. So dubios die Anzeige auch klingen mag, ganz abwegig scheint die Idee eines stationären Ladens nicht zu sein.

Konkurrenten wie eBay und Google haben bereits in jüngster Vergangenheit stationäre Ladengeschäfte angekündigt, in denen sie Artikel und vor allem die eigenen Produkte der Kundschaft direkt präsentieren wollen.

Amazon möchte mit seinem Kindle ebenfalls ein eigenes Produkt an den Käufer bringen. Der Online-Riese weiß, dass Kundennähe wichtig ist, um eigene Produkte besser zu verkaufen. Außerdem kursierten in den vergangenen Wochen Gerüchte, dass Amazon an einem eigenen Smartphone arbeitet, für das der Vertrieb unter Einbeziehung von Showrooms sicher eine ganz andere Qualität erreichen würde.

Vorbild für alle stationären Läden von bisherigen Online-Pureplayern ist natürlich Apple, die mit ihrem Netz aus Apple-Stores den Kult um die eigenen Geräte nicht unerheblich angeheizt haben.

Das Jahr verspricht große Entwicklungen im Trend zum Showrooming. Ob Amazon dort ebenfalls mitmischt und ob Deutschland ebenso anvisiert wird, bleibt abzuwarten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.