eBay startet Kollektionen und stellt deutsche Händler vor Herausforderungen

Veröffentlicht: 04.03.2014 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 04.03.2014

EBay trumpft weiter auf und tut alles, um seinen Kunden das bestmögliche Einkaufserlebnis zu bieten. Der Online-Marktplatz gab nun den – bereits im vergangenen Jahr angekündigten – Start der eBay Kollektionen in Deutschland bekannt. Das Feature für Shopping-Kollektionen im Pinterest-Stil bietet Usern erweiterte Einkaufserlebnisse und Händlern vielfache Möglichkeiten, sofern ihre Produktbilder bei Hobby-Kuratoren und eBay selbst Gefallen finden.

eBay Kollektionen Screenshot

eBay wird mit seinen eBay-Kollektionen „sozial“

„Folge deiner Leidenschaft“ ist der neue Werbeslogan, den sich eBay im Zuge des Starts von eBay Kollektionen erdacht hat. Das Feature soll dabei helfen, den herkömmlichen Online-Einkauf zu einem „Social Shopping-Erlebnis“ zu machen. Dabei können diverse eBay-Artikel unter einem beliebigen Thema vereint und so zu einer Kollektion zusammengestellt werden.

Um dem sozialen Gedanken hinter dem Feature Genüge zu tun, können eBay-Nutzer sowohl eigene Kollektionen kreieren, als auch Kollektionen anderer Nutzer folgen. Eine unternehmenseigene Redaktion wählt gelungene Kollektionen aus und präsentiert sie auf der neuen „eBay Heute“-Seite.

Händler, deren Produkte für solche Zusammenstellungen genutzt werden, können sich dabei nicht nur darüber freuen, dass die Kollektionen innerhalb der eBay-Community verbreitet werden – auch das Teilen in den sozialen Medien wie Twitter, Facebook oder Pinterest wird laut eBay weitere Aufmerksamkeit auf die einzelnen Produkte und deren Händler ziehen. Auf diese Weise setzt eBay das Motto aus seiner vergangenen (Hund-/Hamster-Kampagne) „Alles, was dich inspiriert“ fort und schickt seine Kunden nach eigenen Aussagen auf eine „individuelle und inspirierende Entdeckungsreise“.

„Mit ihrem inspirativen Charakter und sozialen Elementen gehen die neuen Funktionalitäten weit über die Bewertungsoptionen und Produktempfehlungen von Online-Shops hinaus“, kommentiert Stephan Zoll, Vice President eBay Germany.

Nicht alle werden vom neuen Feature profitieren können

Laut Chef-Kuratorin eBay Deutschland, Nikki Tiedtke-Maurer, geben die eBay Kollektionen Händlern enorme Möglichkeiten ihre Bekanntheit und damit auch ihre Umsätze zu steigern. Doch so leicht der Umgang mit den eBay Kollektionen auch klingt, so wird es auch hier Gewinner und Verlierer unter den Händlern geben. Denn in die Kollektionen werden vornehmlich solche Produkte aufgenommen, die visuell ansprechend, das heißt schön und professionell gestaltet sind. Im Rahmen der Einführung neuer Bilder-Richtlinien wird die Qualität der eBay-Fotos also mitverantwortlich für den Erfolg oder Misserfolg der Händler sein.

Dabei weist die Chef-Kuratorin jene Händler ausdrücklich darauf hin, dass die Freistellung der Produkte nicht zwingend erforderlich ist, um für Kollektionen ausgewählt zu werden. Auch Bilder, auf denen die Waren ansprechend drapiert und in Szene gesetzt sind, werden künftig in die eBay Kollektionen aufgenommen.

Die Quintessenz ist: Ob ein Bild Kollektionen-tauglich ist oder nicht, darüber entscheidet die Professionalität und der Gesamteindruck der entsprechenden Fotos.

eBay startet mit „prominenten Kollektionen“

Gleich mit dem Start des neuen sozialen Features stehen den eBay-Nutzern über 21.000 Kollektionen zu Verfügung, von denen sie sich inspirieren lassen können. Hilfestellung gab dabei nicht nur die unternehmenseigene Redaktion. Auch viele Prominente wie Samu Haber von Sunrise Avenue, Designerin Bonnie Strange, Top-Model Johannes Huebl und viele Blogger und Experten der Szene haben sich in den eBay-Kollektionen mit ihren Zusammenstellungen bereits verewigt.

„eBay ist mit seiner einzigartigen Produktvielfalt ein inspirierendes Schaufenster in die ganze Welt. […] eBay-Kollektionen liefern Geschenkideen, funktionieren als Wunschzettel und ermöglichen das Entdecken von spannenden Produkten, die die Nutzer sonst vielleicht nicht gefunden hätten“, kommentiert die Chef-Kuratorin Tiedtke-Maurer.

Die momentane „Zugriffsrate“ auf die eBay-Kollektionen liegt bei etwa 20 Prozent, doch in den kommenden Wochen sollen die neuen Feature rund um das Social Shopping weiter ausgerollt und schrittweise eingeführt werden.

Hier können Sie sich einen ersten Eindruck der neuen eBay Kollektionen holen:

Screenshot eBay Kollektionen  

 

Screenshot eBay Kollektionen

 

 

Kommentare  

#2 richi 2014-03-05 10:05
Das gibt wieder ordentlich Futter für Abmahnanwälte.
Zitieren
#1 rolli 2014-03-05 09:05
Na, da kann man ja nur hoffen, dass diese Ebay-Kollektion en von den fröhlichen Bastlern und "Internetfans" auch angemeldet sind, denn sie haben nun eindeutig gewerblichen Charakter. Wer will da einem noch von Privatverkauf reden, wenn gewerbsmäßiger Warenhandel mit professionellem Anstrich betrieben wird?
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel