Teilen Teilen Kommentare Drucken
Kurzmeldung

Fielmann will endlich in den Online-Handel einsteigen

Veröffentlicht: 23.04.2019 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 23.04.2019
Eine Filiale des Optikers Fielmann

Die Brillenkette Fielmann gehörte bisher zu jenen traditionellen Unternehmen, die mit Leib und Seele im stationären Handel verankert waren. Zwar wurde schon vor vielen Jahren (unter anderem auch Anfang 2014) über einen möglichen Start ins Online-Geschäft spekuliert, doch bewahrheitet hatten sich solche Gerüchte bisher nicht. Nun scheint sich jedoch eine nachhaltige Wende bei Fielmann anzubahnen.

Während bereits vor einigen Wochen neue Meldungen über einen potenziellen Digitalstart von Fielmann in der Branche kursierten, will das Manager Magazin nun Details aus Kreisen des Unternehmens erfahren haben: Demnach hat die Brillenkette tatsächlich einen eigenen Online-Shop in Planung – dieser soll jedoch seine Pforten nicht vor 2020 eröffnen.

Fielmann: „Vision 2025“ enthält Pläne zur Digitalisierung und Internationalisierung

Die Neuerungen im Hause Fielmann und die damit verbundene Hinwendung zum Online-Handel dürften nicht zuletzt in den internen (personellen) Strukturen des Unternehmens liegen: So soll der 29-jährige Marc Fielmann, der sich derzeit als Vorstandsvorsitzender bei der Fielmann AG verantwortlich zeigt, noch im Laufe der kommenden Monate die Führung des Optikers komplett übernehmen.

Seine Strategie umfassen laut Manager Magazin die sogenannte „Vision 2025“. Erläutern wolle Marc Fielmann deren Ideen und Grundpfeiler auf der geplanten Hauptversammlung, die im Juli stattfinden soll. Neben der grundlegenden Digitalisierung der Brillenkette umfassen die Pläne demnach auch Strategien rund um eine Internationalisierung: Spekuliert wird über die Ausweitung der Geschäfte nach Italien und Polen. Aber auch Länder wie Spanien oder Frankreich soll Marc Fielmann dabei ins Auge fassen zu wollen.

Über den Autor

Tina Plewinski Experte für Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel