Teilen Teilen Kommentare Drucken
Kurzmeldung

Google ermöglicht Essensbestellungen in Maps und der Suche

Veröffentlicht: 29.04.2020 | Geschrieben von: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 29.04.2020
Essenslieferant auf einer Karte

Google integriert ab heute eine neue Funktion in seine Dienste Google Maps und die Google Suche: Nutzer können damit Essen von Restaurants oder Cafés direkt bestellen. Die Speisen werden dann von Lieferando geliefert oder stehen zur Selbstabholung bereit. Google kooperiert bei dem neuen Angebot mit dem Lieferdienst. 

Speisen liefern lassen oder zur Abholung bestellen

Zu den ersten Restaurants, die an den Service angebunden sind, gehören unter anderem das Kreuzburger in Berlin, Rohhäppchen in Hamburg und auch das Lo Studente in München.

Bei den teilnehmenden Restaurants erscheint ein Button „Zum Mitnehmen bestellen“ oder „Bestellen und liefern lassen“, erklärt Google auf seinem Blog. Die Bezahlung erfolgt über Google Pay. Die neue Funktion zeigt auch an, ob eine kontaktlose Lieferung möglich ist – Essenslieferanten hatten die Zustelloption in den vergangenen Wochen als Antwort auf die Coronakrise eingeführt.

Google Essenslieferungen

Google will weitere Partner anschließen

Die Suchmaschine merke sich zudem, was der Nutzer bestellt und speichert die bisher gewählten Speisen auch ab. Damit soll im Fall einer erneuten Bestellung der Vorgang erleichtert werden, indem die Nutzer einfach wieder ihre Lieblingsgerichte auswählen können. 

Lieferando soll nicht der einzige Kooperationspartner bei dem neuen Angebot bleiben. Google zufolge sollen „in Kürze“ weitere Partner hinzugefügt werden.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für: Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.