Teilen Teilen Kommentare Drucken
Tchibo Share

Tchibo beerdigt seinen Miet-Service für Kleidung

Veröffentlicht: 28.09.2020 | Geschrieben von: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 28.09.2020
Tchibo-Logo auf schwarzem Hintergrund

„Tchibo Share“ wird Mitte Dezember eingestellt. Damit endet nach drei Jahren das Experiment von Tchibo, einen Miet-Service für Kleidung auf dem Markt zu etablieren, wie der Spiegel berichtet. Das Unternehmen hatte seinen Share-Service im Dezember 2017 vorgestellt und ab Anfang 2018 darüber zunächst Baby- und Kinderkleidung verliehen – und hat auch für eine große Nachfrage gesorgt. Kurze Zeit später baute der Hamburger Einzelhändler das Angebot auf Spielzeuge aus.

Die kritische Masse blieb aus

Doch die Nachfrage hat sich offenbar nicht gehalten. „Die kritische Masse, die es brauche, um ein Geschäftsmodell erfolgreich zu machen, sei nicht erreicht worden“ – so laut dem Spiegel die Erklärung von Tchibo zum Aus des Miet-Services. 

Dazu habe die Coronakrise dem Unternehmen in diesem Segment zugesetzt. Kleidung sei in den vergangenen Monaten generell weniger nachgefragt worden. Wie Nanda Bergstein, Direktorin für Unternehmensverantwortung, erklärt, sei der Vorteil von Tchibo Share zudem den Kunden nicht klar gewesen. Das Vermieten von Alltagskleidung sei „noch nicht von der Mitte der Gesellschaft angenommen“ worden.

Tchibo fokussiert sich weiter auf Nachhaltigkeit

Einen Innovationsstopp werde es bei Tchibo durch das Ende des Miet-Services aber nicht geben, erklärte Bergstein weiter: „Das Ende von Tchibo Share bedeutet keinesfalls das Ende von alternativen Geschäftsmodellen für Tchibo. Im Gegenteil“, bekräftigt sie. Gerade in der Coronakrise seien Themen wie Nachhaltigkeit und kritischer Konsum stärker in den Fokus der Verbraucher gerückt – auch Tchibo wolle sich nun damit beschäftigen.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für: Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.