Stühlerücken

Personalwechsel bei Jack Wolfskin, Deichmann, Spreadshirt und Tengelmann

Veröffentlicht: 30.06.2021 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 30.06.2021
Personalentscheidungen: Puzzleteile mit Personen darauf

Ab- und Zugänge in Unternehmen bringen frischen Wind in die Geschäfte. In den vergangenen Wochen gab es auch in der E-Commerce-Branche wieder zahlreiche personelle Wechsel und Umstrukturierungen. Wir haben einige herausgepickt und in unserem Format „Stühlerücken“ für Sie zusammengefasst. Dieses Mal mit dabei: der Outdoor-Spezialist Jack Wolfskin, die Schuhkette Deichmann, der Einzelhandelsriese Tengelmann und die T-Shirt-Druckerei Spreadshirt.

COO verlässt Jack Wolfskin

JackWolfskin 20191021 AlexanderHauser

Seit Herbst 2019 hatte Alexander Hauser beim Outdoor-Spezialisten Jack Wolfskin die Position als Chief Operating Officer (COO) inne und verantwortete dabei zentrale Unternehmensbereiche wie IT und Logistik, Einkauf und Inhouse-Service. Allerdings gibt Hauser seinen Posten ab, da er seine Aufgabe innerhalb des Unternehmens, wie beispielsweise die Einführung der SAP-Software, erfolgreich abgeschlossen habe. Nach seinem Abgang soll die Stelle des COO „in Deutschland in dieser Form nicht neu besetzt“ werden, berichtet FashionUnited.

Deichmann angelt sich neue Marketing-Chefin

Seit dem 1. Juni hat Deichmann eine neue Marketing-Chefin: Sabine Zantis. Die neue CMO kann mehr als 15 Jahre Erfahrung in Segmenten wie Media, Online-Marketing und Markenstrategien vorweisen und war zuletzt als Geschäftsführerin Marketing & Communication bei der Discounterkette Aldi Nord angestellt. Auch andere, namhafte Arbeitgeber wie der Konsumgüterhersteller Henkel oder die Kreativagentur McCann Erickson finden sich laut Absatzwirtschaft in ihrem Lebenslauf.

Christian Haub übernimmt Tengelmann-Führung

Tengelmann Pressefoto ChristianHaub

Im Frühjahr 2018 verschwand der damalige Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub auf einer Skitour in der Schweiz und kehrte nicht zurück. Das Kölner Amtsgericht hat den Unternehmer kürzlich offiziell für tot erklärt, wobei der Beschluss mittlerweile rechtskräftig ist. Sein Bruder, Christian Haub, hat nun die Unternehmensanteile der Erben übernommen: Mit 68,67 Prozent ist er zum Mehrheitsgesellschafter des Konzerns geworden und hat die Leitung der Tengelmann-Gruppe übernommen. „Damit sind die Machtverhältnisse bei Tengelmann geklärt, ein langwieriger Familienstreit scheint abgewendet“, heißt es bei Spiegel Online, wobei es im Rahmen der Anteilsverkäufe zu harten, aber fairen Verhandlungen gekommen sei.

Spreadshirt holt sich Fachmann für seinen Marktplatz

Die Leipziger T-Shirt-Druckerei Spread Group hat sich Verstärkung aus namhaftem Hause geholt: Gunter Nickel, der zuvor verschiedene Leitungsfunktionen beim Moderiesen Zalando inne hatte, übernimmt bei Spreadshirt die Leitung des Spreadshirt Marketplaces. Seine Aufgabe wird es nach Informationen von FashionUnited sein, den hauseigenen Online-Marktplatz sowohl strategisch als auch operativ weiterzuentwickeln. Von Bedeutung sei dabei auch, neue Marktsegmente bzw. Käufergruppen zu erschließen.

Über die Autorin

Tina Plewinski
Tina Plewinski Expertin für: Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.