Bilanz 2021

Zalando erzielt erstmals zweistelligen Umsatzrekord 

Veröffentlicht: 01.03.2022 | Geschrieben von: Hanna Behn | Letzte Aktualisierung: 01.03.2022
Davied Schneider Co-CEO & David Schröder CFO bei Zalando

Zalando verfolgt weiterhin sein ambitioniertes Wachstumsziel. Bis 2025 will der Modehändler ein Bruttowarenvolumen (GMV) von 30 Milliarden Euro erwirtschaften. Diesem Ziel sei man im vergangenen Geschäftsjahr einen Schritt näher gekommen: In 2021 wuchs das Unternehmen eigenen Angaben zufolge stärker als erwartet und erwirtschaftete ein GMV von 14,3 Milliarden Euro – ein Plus von mehr als einem Drittel. 

Der Umsatz stieg 2021 um 29,7 Prozent auf einen neuen, erstmals zweistelligen Rekordwert von 10,4 Milliarden Euro. Der bereinigte Gewinn (Ebit) liegt bei 468,4 Millionen Euro, mit einer Marge von 4,5 Prozent. 

Corona-Boom: Geschäft normalisiert sich

Auch 10 Millionen Neukundinnen und -kunden kann das Zalando verzeichnen, insgesamt kommen die Berliner damit mittlerweile auf 48 Millionen Kundinnen und Kunden in 23 Märkten. Jede bzw. jeder von ihnen tätigte  im Schnitt 5,2 Bestellungen – ebenfalls ein neuer Höchstwert.

Das größere Wachstum verzeichnete die Mode-Plattform aber vor allem in der ersten Jahreshälfte, als vielerorts noch verstärkt Corona-Beschränkungen galten. Das Wachstum habe sich in der zweiten Hälfte dann aufgrund der schrittweisen Wiedereröffnungen im stationären Handel eher normalisiert. Co-CEO Robert Gentz rechnet damit, dass dies auch die Tendenz für das laufende Geschäftsjahr sei. 

 Die Umsatzprognosen für 2022 liegen bei einem Wachstum von 12 bis 19 Prozent auf bis zu 12,3 Milliarden Euro. Der Krieg in der Ukraine sei in diese Prognose allerdings bislang nicht einberechnet. 

Zalando setzt auf Partner im Online-Geschäft und hilft mit der Logistik

Das Plattformgeschäft treibt Zalando ebenfalls stark voran: Mittlerweile habe man 5.800 Partner und 7.000 stationäre Läden angebunden, heißt es. Mit dem Partnerprogramm und Connected Retail werden bereits 30 Prozent des Bruttowarenvolumens im Zalando-Shop erwirtschaftet.

In Zukunft wolle man die angebundenen Handelspartner verstärkt in der Logistik unterstützen. Dafür will Zalando ihnen das eigene Logistiknetzwerk für den Direktvertrieb zugänglich machen. Auf Nachfrage führte eine Zalando-Sprecherin aus: „Wir werden Zalando Fulfillment Solutions (ZFS) auch für andere Kanäle als Zalando öffnen und damit unseren Partnern Multi-Channel-Fulfillment anbieten. Das bedeutet, dass wir unseren Partnern unsere Logistikinfrastruktur nicht nur für Bestellungen zur Verfügung stellen, die über Zalando eingehen, sondern auch über die Kanäle der Partner. Wir übernehmen so die gesamte Fulfillment-Journey für die Artikel unserer Partner.“ Details zum Ablauf wolle Zalando zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Auch erhöht das Unternehmen noch einmal die Investitionen in die eigene Infrastruktur: Zu den vorhandenen sieben Logistikzentren sollen bis 2023 noch vier weitere hinzukommen. Dafür will Zalando noch in diesem Jahr 400 bis 500 Millionen Euro in die Logistik investieren.

Des Weiteren veröffentlichte Zalando seinen Nachhaltigkeitsbericht: Das Sortiment nachhaltiger Artikel wurde von 80.000 auf 140.000 erweitert. Zudem lege man in diesem Jahr noch mehr Wert darauf, den Verpackungsmüll zu reduzieren und den Versand vollständig von Plastik- auf Papierversandtaschen umzustellen.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen im Online-Handel informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!

Über die Autorin

Hanna Behn
Hanna Behn Expertin für: Usability

Hanna fand Anfang 2019 ins Team der OnlinehändlerNews. Sie war mehrere Jahre journalistisch im Bereich Versicherungen unterwegs, dann entdeckte sie als Redakteurin für Ratgeber- und Produkttexte die E-Commerce-Branche für sich. Als Design-Liebhaberin und Germanistin hat sie nutzerfreundlich gestaltete Online-Shops mit gutem Content besonders gern.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Hanna Behn

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel