Angst vor Konsumlaute im Herbst

Asos soll Lieferantenbestellungen hinauszögern

Veröffentlicht: 27.07.2022 | Geschrieben von: Ricarda Eichler | Letzte Aktualisierung: 27.07.2022
Asos Versandtaschen

Lieferanten der britischen Fashion-Kette Asos haben gegenüber der Mail on Sunday geäußert, dass der Händler kurzfristig geplante Bestellungen abgesagt hätte. Wie das News-Portal Fashion United dazu meldet, werde dahinter eine Taktik vermutet. Der Online-Händler wolle dadurch womöglich einer für den Herbst erwarteten geringeren Kauflaune entgegenwirken. Vermeintlich würden die Lager jetzt weniger stark aufgestockt, um dann in einigen Monaten nicht auf Ware sitzen zu bleiben.

Die Inflation drückt die Kauflaune

In der aktuellen geopolitischen Lage erhöhen sich die Lebenshaltungskosten rasant – vor allem für Lebensmittel oder Energie. Bei vielen Konsumenten liegen die Prioritäten anders, als stetig neue Bekleidung zu erwerben, um etwa mit aktuellen Trends zu gehen. Dies bekommen aktuell womöglich mehrere Unternehmen zu spüren, die nicht vorrangig essenzielle Ware verkaufen.

Asos hat erst vor kurzem seine Prognose für das restliche Jahr aufgrund von eingebrochenen Umsätzen gesenkt. Insgesamt wurden bei dem Modehändler nicht nur weniger Produkte gekauft, sondern auch mehr zurückgeschickt als erwartet. Um dieser geringeren Nachfrage entgegenzutreten, wäre es durchaus denkbar, dass an manchen Stellen das Angebot gedrosselt wird.

Asos weist Gerüchte zurück

Asos äußerte jedoch gegenüber der Mail on Sunday, dass „die Stornierungen nicht über das normale Maß hinausgehen“ würden. Weiter verwies das Unternehmen auf eine im Vorjahr angekündigte neue Unternehmensstrategie. Deren Bestandteil seien auch „kürzere Vorlaufzeiten und eine Straffung unserer Lagerbestände“, hieß es. 

Während der Modehändler also vorgibt, weiterhin auf seinem avisierten Kurs zu sein und auf gute Lieferantenbeziehungen pocht, macht sich die Industrie trotzdem Sorgen. So berichtete ein Insider von überfüllten Lagern und äußerte die Befürchtung, dass weitere Stornierungen zu erwarten wären. 

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen im Online-Handel informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!

Über die Autorin

Ricarda Eichler
Ricarda Eichler Expertin für: Nachhaltigkeit

Ricarda ist im Juli 2021 als Redakteurin zum OHN-Team gestoßen. Zuvor war sie im Bereich Marketing und Promotion für den Einzelhandel tätig. Das Schreiben hat sie schon immer fasziniert und so fand sie über Film- und Serienrezensionen schließlich den Einstieg in die Redaktionswelt.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Ricarda Eichler

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel