Teilen Teilen Kommentare Drucken

Rocket Internet steigt aus: Zalando in neuen / alten Händen

Veröffentlicht: 13.08.2013 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 13.08.2013 | Gelesen: 6365 mal

 Die Welt des „viel-bekreischten“ Mode-Unternehmens Zalando ist im Wandel: Wie das Fashion-Portal bekannt gab, gibt die deutsche Beteiligungsgesellschaft Rocket Internet ihre Anteile weiter. Neben den „neuen“ Eignern“ steigt nun auch der dänische Modeunternehmer Anders Holch Povlsen in die Geschäfte ein.

Zalando Karton

Zwar überträgt das von den Samwer-Brüdern gegründete Internet-Unternehmen Rocket Internet seine Anteile, doch die „neuen“ Eigner sind gar nicht neu: Tatsächlich wandeln die Rocket-Gesellschafter Kinnevik, Access Industries und European Founders Found (EFF) ihre indirekten Zalando-Anteile in direkte um. Durch diesen Wandel hält die schwedische Beteiligungsgesellschaft Kinnevik nun 37 Prozent, also mehr als ein Drittel der Zalando GmbH und ist somit größter Eigner am Unternehmen. Mia Brunell Livfors von Kinnevik äußert sich zur Anteilsübertragung: „Wir freuen uns über diese Entwicklung, die es Kinnevik als größtem Gesellschafter erlaubt, Zalando noch besser beim erfolgreichen Unternehmensaufbau zu unterstützen“.

Außerdem wurde nun bekannt, dass sich der Gesellschafterkreis von Zalando um den angesehenen dänischen Modeunternehmer Anders Holch Povlsen erweitert. Als Eigentümer des Textilhandelsunternehmens Bestseller und mit Mode-Labeln wie Vero Moda, Jack&Jones oder Only ist er seit vielen Jahren in der Fashion-Welt zuhause. Die Geschäftsführer von Zalando sehen in Povlsens Beteiligung einen großen Gewinn und sehen der künftigen Gestaltung im E-Commerce positiv entgegen.

Ob und welche Auswirkungen die Anteils-Änderungen an der strategischen Unternehmensführung sowie am Konzept von Zalando haben werden, bleibt mit Spannung abzuwarten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel