Teilen Teilen Kommentare Drucken

Wonga übernimmt E-Commerce StartUp BillPay

Veröffentlicht: 18.10.2013 | Autor: Giuseppe Paletta | Letzte Aktualisierung: 18.10.2013

Der britische Finanzdienstleister und das StartUp BillPay aus Berlin kombinieren ihre Online-Bezahldienste. Wonga hat heute die Übernahme des Berliner StartUp vom Berlinter Inkubator Rocket Internet bekanntgegeben. Damit führt Wonga aus London seine Akquisen durch ganz Europa fort: Nach Polen und Spanien steigt der Online-Finanzdienstleister nun auch in Deutschland ein.

Rocket Internet verkauft BillPay an Wonga 

Das Berliner StartUp BillPay wurde vom Finanzdienstleister Wonga übernommen. Die Wonga Group ist ein in London ansässiger E-Commerce-Finanzdienstleister und teilte die Übernahme heute mit. Einzelheiten der Transaktion wurden nicht veröffentlicht. Die im Jahr 2009 gegründete BillPay GmbH hat sich darauf spezialisiert, Zahlungsmöglichkeiten für Online-Händler anzubieten. Die Wonga Group, die selbst Finanzprodukte für den E-Commerce anbietet, begründet die Übernahme des deutschen StartUps mit dem daraus resultierenden Eintritt in den deutschen Online-Einzelhandelsmarkt.

Gemeinsame Dienstleistungen und Werte

„Wir alle bei BillPay freuen uns sehr darauf, künftig mit einem so großen und innovativen Unternehmen wie Wonga im Markt zu agieren“, sagte Nelson Holzner, Gründer und Geschäftsführer von BillPay. Die gemeinsamen Dienstleistungen und Werte würden sich in jeder Hinsicht perfekt ergänzen, so Holzner. Mithilfe von BillPay können Online-Händler beispielsweise Rechnungs- oder Ratenkäufe anbieten. BillPay übernimmt gegen eine Gebühr der Händler das Ausfallrisiko und übernimmt die Überprüfungsabwicklung der Einkäufer.

Seit seiner Gründung im Jahr 2009 konnte BillPay 3.500 Online-Händler als Kunden gewinnen. Diese stammen vorwiegend aus dem deutschen Raum, wenngleich BillPay auch in Österreich, Schweiz und den Niederlanden tätig ist. Zu den bekanntesten Kunden von BillPay gehörten bislang Online-Händler wie Runnerspoint oder Home24.

Sieben Millionen Kredite von Wonga

Der Online-Finanzdienstleister aus London hingegen ist selbst kein unbeschriebenes Blatt: Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen bislang mehr als sieben Millionen Kredite über das Internet und über mobile Endgeräte vergeben. Wonga selbst ist erst 2007 mit seiner Website an den Markt gegangen. Die Produkte der Londoner seien entwickelt worden, um zum Beispiel Online-Händlern bei Liquiditätsproblemen kurzfristig helfen zu können. Allerdings so Wonga, würde die Mehrzahl der Erstantragsteller abgelehnt. Als Erstantragsteller kann man bei Wonga Kredite bis zu einer Höhe von rund 450 Euro bekommen. Wonga hat ein automatisiertes System entwickelt, sodass es möglich sein soll „innerhalb von 15 Minuten“ Geldmittel zu bekommen.

Seit 2012 ist die Wonga Group mit dem Online-Bezahldienst Paylater auch im Einzelhandelssegment tätig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel