Teilen Teilen Kommentare Drucken

Telefónica Deutschland testet B2C-Messenger

Veröffentlicht: 16.07.2015 | Autor: Christian Laude | Letzte Aktualisierung: 16.07.2015

Digitale vs. stationäre Händler – so lautet der bekannte Zweikampf. Eine neue Plattform von Telefónica Deutschland bietet nun letzteren die Möglichkeit, Vorteile des Online-Handels zu nutzen und gleichzeitig in den persönlichen Kontakt mit den Kunden zu treten.Smartphone-User

(Bildquelle Smartphone-User: LDprod via Shutterstock)

Viel zu oft im Leben muss sich der Mensch zwischen zwei Sachen entscheiden: Bart oder Rasur, Hose oder Rock, Kekse oder Workout. Die Auswahl besteht nicht selten aus genau zwei Objekten beziehungsweise Möglichkeiten, wodurch die Wirkung eines Zweikampfes auftritt, der im Inneren ausgetragen wird.

Digitaler vs. stationärer Handel

Auch die E-Commerce-Branche macht diesbezüglich keine Ausnahme. Hier lautet der Gegner: der stationäre Handel. Es obliegt dem Kunden, sich für eine Seite zu entscheiden und dem jeweiligen Dienst durch die Nutzung Vorteile zu verschaffen. Ein neuer Messenger von Telefónica Deutschland versucht nun, Vorteile des Online-Bereichs zu nutzen und diese für stationäre Händler verfügbar zu machen.

Die grundlegende Funktionsweise der Kommunikationsplattform ist dabei nicht völlig neu: Über die App und Lokalisierung des Standortes werden Geschäfte in der unmittelbaren Umgebung des Nutzers angezeigt. Die Innovation besteht darin, die eingetragenen Händler ähnlich wie persönliche Bekannte kontaktieren zu können. Der Kunde kann ein Foto seines gewünschten Produktes machen, den ausgewählten Händlern schicken und sie auf diese Art und Weise fragen, ob sie dieses anbieten und bei Verfügbarkeit reservieren. Auch weitere Informationen zum jeweiligen Laden werden innerhalb der App bereitgestellt.

Vorerst ist die Kommunikationsplattform lediglich im Düsseldorfer Stadtteil Pempelpfort und nur für Android-User nutzbar. Bei einem erfolgreichen Test soll beeto auch in anderen Großstädten und bei weiteren Betriebssystemen bereitgestellt werden. Die Nutzung ist kostenfrei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.