Teilen Teilen Kommentare Drucken

Nach Kritik: Ebay ändert Bewertungssystem

Veröffentlicht: 11.09.2015 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 02.03.2016

Nachdem Anfang 2014 die sogenannte Mängelquote angekündigt wurde und im Zuge der Einführung viele Händler ihren Status als Verkäufer mit Top-Bewertung verloren, war der Ärger und die Aufregung groß. Viele Händler fühlten sich ungerecht behandelt. Doch nun scheint sich Ebay ein Herz zu fassen und will das Bewertungssystem so weit ändern, dass es für die Händler fairer wird.

Ebay Logo auf mobilem Screen

10 FACE / Shutterstock.com

Das Ebay Herbst-Update naht! Und obwohl viele Händler die regelmäßigen Änderungen aus Prinzip fürchten, könnte es durchaus passieren, dass in diesem Jahr einige Händler erfreut auf Neuerungen reagieren – denn Ebay verspricht, dass das neue Bewertungssystem ein großer Schritt nach vorne ist und alles in allem auf mehr Fairness bringt.

Eines der Hauptkritikpunkte am bestehenden Ebay-Bewertungssystem sei nach Aussagen von Gleb Loumer, Director Seller & Buyer Experience bei eBay Deutschland, vor allem die fehlende Objektivität und der starke Fokus auf subjektiven Kundenbewertungen gewesen. Besonders die Willkür in den (negativen) Bewertungen stellte die Händler immer wieder vor große Probleme. Dies soll sich nun jedoch ändern. Um ein konkretes Datum zu nennen: Die neuen Verkäuferstandards werden ab Februar 2016 umgestaltet und sollen Verkäufern „eine bessere Kontrolle über Ihren Servicestatus“ ermöglichen.

Bewertungssystem: Die Änderungen im Einzelnen

Die Bewertungen durch die Käufer sowie die detaillierten Verkäuferbewertungen entfallen künftig aus der Berechnung der Mängelquote und gehen somit auch nicht mehr in die Verkäuferstandards ein. In Zukunft werden die Bewertungen „nur noch“ im System gespeichert und können von den Ebay-Nutzern eingesehen und nachverfolgt werden – ohne jedoch in die Standardberechnung einzufließen.

Wenn ein Problem zwischen Käufer und Verkäufer erfolgreich geklärt wird, dann wertet Ebay offene Fälle künftig nicht mehr als Mangel. Mit diesem Schritt möchte Ebay die Händler belohnen, wenn sie sich mit den Problemen von Kunden auseinander setzen und diese zu einer Lösung führen können.

Künftig basiert die Mängelquote nur noch auf folgenden Kriterien: Erstens, auf dem Abbruch eines Kaufs durch den Händler selbst. Und zweitens, auf eskalierten Fällen, die von eBay geschlossen werden, ohne dass diese durch die Händler geklärt werden.

Als neues Kriterium rückt Ebay das Thema des fristgerechten Versands in den Mittelpunkt. Der neue Aspekt wird folgendermaßen beschrieben: „Verkäufer profitieren von dem neuen Bewertungskriterium, wenn sie innerhalb der von ihnen angegebenen Bearbeitungszeit den verkauften Artikel versenden und eine gültige Sendungsnummer hochladen. Der Versandstatus muss die Einlieferung beim Versanddienstleister bestätigen. Wenn keine Sendungsnummer vorliegt, muss der Käufer die fristgemäße Lieferung bestätigen.“ Heißt: Wenn Händler die Ware zu spät verschicken, kann sich dies in puncto Bewertungssystem negativ auswirken.

Was ist nun aber mit jenen Händlern, die geringpreisige Produkte verkaufen und daher auf den Versand via Paket bzw. mit Trackingnummer verzichten? Was passiert, wenn der Käufer die fristgerechte Lieferung nicht bestätigt? – Gleb Loumer von Ebay Deutschland hat uns diese Frage beantwortet: Ebay wird die Meldung nur dann auswerten, wenn vom Käufer auch eine Rückmeldung kommt. Wenn der Kunde sich als nicht meldet, dann wird dieser Fakt auch nicht negativ gegen den Händler verwendet. – Mit diesem Statement dürfte vielen Händlern ein Stein vom Herzen fallen.

Im Großen und Ganzen geht Ebay mit den Neuerungen wohl einen Schritt auf die Händler zu und will das Bewertungssystem objektiver gestalten. Ob damit alle Wünsche und Hoffnungen der Verkäufer erfüllt werden, wird sich in den kommenden Monaten zeigen.

Kommentare  

#23 A. Franke 2016-04-26 08:30
Die neue Berechnung der Quote nicht fristgemäß verschickter Artikel ist absurd.

Um den fristgemäßen Versand zu berechnen, berücksichtigt Ebay alle Transaktionen bei welchen EBAY verfolgen kann, ob es gelungen ist, die Artikel entweder innerhalb der angegebenen
Bearbeitungszei t zu verschicken oder den voraussichtlich en Liefertermin einzuhalten.

Transaktionen mit folgenden Bedingungen werden für die Berechnung nicht gezählt:
- Angebote mit Selbstabholung am Artikelstandort oder Frachtversand
- Angebote mit Zahlungsmethode Überweisung
- Artikel, die über unser Programm zum weltweiten Versand verschickt werden
- Transaktionen, bei denen es weder Angaben zur Sendungsverfolg ung, noch eine Antwort des Käufers gibt

Ebay läßt also ALLE FRISTGEMÄß verschickte Artikel, bei denen der Kunde per Überweisung zahlt oder der Kunde keine Bewertung abgegeben hat, außen vor.

Aus welchem Grund möchte Ebay die Quote der nicht fristgemäß verschickter Artikel erhöhen und damit die Qualität seiner Kunden verschlechtern? Welches Ziel steht dahinter?

Unerklärlich und absurd.
Zitieren
#22 Claus Belting 2016-02-02 16:17
Das neue "Versandzeit"-B ewertungssystem ist schlichtweg eine mehr als unnötige und ungerechte Katastrophe !

Es ist nicht objektiv, wie beschrieben: Es fließen "Versandzeit-Rü ckmeldungen" der Transportuntern ehmen ein. Soll heißen; eBay scannt die Sendungsnummern und analysiert den AUSLIEFERUNGSTE RMIN. Man versendet z.B. noch am gleichen Tag, dann ist der Kunde nicht zuhause, oder z.B. DHL schafft die Tagestour nicht. Dann wird von eBay ein nicht fristgerechter Versand für diesen Artikel vermerkt, welcher das Verkäufer-Ranki ng automatisiert verschlechtert.

Es geht also nicht um die eigentliche EINLIEFERUNG/AB GABE beim Transportuntern ehmen, sondern um die Gesamtlaufzeit, auf welche Händler KEINEN Einfluß haben.

Es geht auch nicht nur um die Rückmeldungen der Käufer ! Wie gesagt; Die eigentliche Versand-Laufzei t wird kontrolliert. Hierfür zeichnet der Verkäufer aber NICHT verantwortlich. Dies ist schlicht unglaublich !!

Wir sind per Vorankündigung, bei tagesgleichem Blitzversand, ohne unser weiteres Zutun bereits vom hart verdienten TOP-Verkäufer auf nur noch "überdurchschni ttlich" herab gestuft worden. Tendenz natürlich automatisch fallend....

Aus diesem Grunde haben wir nun eBay-PLUS gekündigt und sämtliche Artikel von tagesgleichem Expressversand auf 1-2 Versandtage mit bis zu 3 Tagen Bearbeitungszei t geändert.

Wie kann es angehen das die Transportzeiten der Lieferunternehm en nun Bewertungsgrund lage für Verkäufer sind ?? Dies ist äußerst demotivierend.
Nach langen Jahren größten Einsatzes und hart verdienten TOP-Bewertungsp rofil habe ich eBay JETZT innerlich gekündigt.

Wir stellen ab sofort KEINE Versandinformat ionen mehr zur Verfügung und machen uns keinen Streß mehr mit dem Versand. Wofür auch ? Um dafür bestraft zu werden ?

Würden wir mit unseren Kunden so umgehen gäbe es uns schon längst nicht mehr, dies steht fest !
Zitieren
#21 B.Jentscfh 2016-01-24 01:10
Ich kann die Quote nicht fristgemäß verschickter Artikel nicht nachvollziehen.
Wie kann man Kunden selber entscheiden lassen ob oder ob nicht !
Unser Shop
ring-ringe_de ist seid Jahren ausgezeichnet mit dem Status Top Bewertung ohne Lücken .....
Jetzt werden wir ENDE Feb.2016 diese Status verlieren.... und warum ???
Es werden Artikel mit Sendeverfolgung und Artikel ohne Sendeverfolgung verschickt.
Bei allen Artikeln mit Sendeverfolgung -----> alles Super !
Einige Artikel ohne Sendeverfolgung werden vom Kunden als zu spät geliefert angegeben, obwohl wir immer am gleichen Tag verschicken.
Was können wird dafür,wenn die Post nicht schnell genug ist oder was ist mit der Konkurrenz.... vielleicht kaufen die extra günstige Artikel um dann uns zu schaden ???
Ich finde es super , wenn die Sendeverfolgung eine Rolle spiel, aber nicht ohne. Das endet in Willkür und am ende kann der Verkäufer nichts dafür ,weil die Post einfach zu langsam oder völlig überfordert im Weihnachtschaos dafür sorgt das es verspätet zugestellt wird.

Ebay --> Tut nichts für die Verkäufer, nein ihr schadet denen ,die euch das Gehalt zahlen.
Und warum glaubt Ebay, das alle Käufer wissen was sie mit welcher Bewertung verursachen.
Ändert diese Quote nicht fristgemäß verschickter Artikel. Das ist totaler Schwachsinn , da viele Faktoren dazu führen können, ohne das der Verkäufer etwas dafür kann.

Sollte es zu spürbaren Umsatzausfällen kommen, so werden wir auch von dieser Plattform ABSTAND nehmen.
Zitieren
#20 Ebay Geschädigte 2016-01-22 09:24
Quote nicht fristgemäß verschickter Artikel ! So dies heißt es jetzt in unserem Verkäufer Cockpit.

Der Kunde schreibt das der Artikel schnell angekommen ist. In unserem Verkäufer Cockpit heißt es aber der Artikel sei nicht fristgemäß beim Käufer angekommen. Und schon haben wir einen Mangel oder Eintrag im Prozentesystem.

7 Prozent darf man haben. 4 Kunden die dann aber "nicht fristgemäß" anklicken, sei es willkürlich oder dann, wenn das Versandunterneh men Scheiße gebaut hat und schon ist es aus mit Topverkäufer!

Und wieder ist der Verkäufer an allem Schuld. Wo bitte soll da eine Besserung eingeführt worden sein. Sind so stink sauer auf den Verein !!!!!!!!!!!!!

Langsan haben wir die Schnauze voll mit Euch !!!!!!!!!!!
Zitieren
#19 Torsten 2016-01-07 23:56
Ueber welche Portale lässt sich sonst noch Ware verkaufen. Welches Portal ist besser als Ebay und Kostengünstiger ?
Zitieren
#18 Tina 2015-12-02 20:49
Hallo Wolf,schreibe mich doch bitte mal wegen deinem Lagerbestand an.
Zitieren
#17 Dieter 2015-11-22 18:43
Habe gerade volgenden Text an ebay geschickt:
Thema: zu spät verschickter Artikel
Der Kunde xxxxx kaufte bei uns am 8.11., Sontag, einen Artikel den wir am Montag den 9.11. mit Einschreiben und Sendungsnummer verschickten. Die Sendungsnummer wurde von uns am 9.11. bei ebay eingegeben. Zugestellt wurde die Sendung aber erst eine Woche später, warum auch immer. Wie bitte sollen wir da eingreifen können, Versand erfolgte mit der Deutschen Post und wenn das lange dauert liegt das nicht in unserer Macht es zu beschleunigen, wir können uns auch nur darauf verlassen das der "Dritte" im Bunde vernünftig arbeitet. Durch die wohl lange Versandzeit von einer Woche wurde uns nun gleich ein Mangel angeheftet. Das neue System hat noch gar nicht richtig angefangen und schon gibt es wieder Probleme. Was bitte sollen wir denn noch alles machen ohne das ebay gleich wieder meint ein erfahrener und zuverlässiger TOP-Verkäufer müßte wie ein kleines Kind kontrolliert werden. Unsere Meinung zu dem ganzen Prozedere hält sich in Grenzen.
Mit freundlichen Grüßen
Zitieren
#16 Götzenbrugger 2015-11-08 11:38
BEWERTUNG "fristgerechter Versand"
Bei registrierten Sendungen ist der verkäufer ohnehin raus da nachvollziehbar.
Was ist aber mit billigpreisigen Artikel die normal versendet werden (Brief, Warensendung)
Es wird hier nicht der fristgerechte Versand beurteilt sondern die fristgerechte Ankunft?
Ich versende meine Artikel immer sofort nach Zahlungseingang und bin dann auf Gedeih und Verderb dem Versandunterneh men ausgeliefert. Hatte letztes Jahr 2x eine verlorengegange ne und einmal eine verspätetete Sendung zu beklagen und schon war ich aus dem Powerseller Status raus.
Man sollte nicht den Fehler begehen Ebay zur Klärung heranzuziehen ( ist wahrscheinlich so gewollt wegen geringerem Aufwand) lieber gleich selber erstatten
dann ist der Schaden geringer.
Habe soeben eine Kundenbewertung erhalten = Lieferung 1 Tag später als von Ebay angegeben ???
Zitieren
#15 N.Wache 2015-09-24 10:41
Eigentlich sollten bei dem aktuellen Bewertungssyste m alle nichtbewertete Käufe automatisch als positiv bewertet werden. Das sind bei mir ungefähr 50% aller Käufe. Aber davon habe ich nichts bemerkt.
Ein weiterer Teil schlechter Bewertungen beruhen z.B. im internationalen Versand auf der konsequenten Ignorierung der internationalen Versandzeiten, obwohl dies sogar in den eigenen Infos steht. Bei amazon wird als Versandzeit z.B. für die USA oder Australien 7 Wochen angesetzt, was auch der Regellaufzeit gemäß DHL für große Pakete entspricht. Ein Ebay-Kunde in den USA oder Australien kann bereits nach 3 Wochen einen Fall eröffnen und hat nach 4 Wochen sein Geld zurück. Laut Verkäuferservic e besteht auch keine Absicht, dies zu ändern. Wie ist das zu sehen, als Vorsatz ?
Zitieren
#14 klaus 2015-09-23 22:04
Zu: "Willkür in den (negativen) Bewertungen" und „Thema des fristgerechten Versands“…

Ich stimme Jens zu, dass es zwingend notwendig ist die Käufer neutral und negativ bewerten zu können, denn:

ebay behauptet immer die schwarzen Schafe unter den Käufern zu finden und auch Maßnahmen zu ergreifen.

JA WIE DENN BITTE??? Und Verkäufer mit ungerechtfertig ten Bewertungen müssen sich auch wehren und verteidigen können! Das nur eine positive Bewertung des Verkäufers möglich ist müsste doch eigentlich rechtswidrig sein. Man erhält auch bei einer Meldung des Käufers kein Feedback von ebay – inakzeptabel!

Ich will ja nicht unken – aber das Zuckerli in punkto „Mängeleintrag“ wird mir total versaut mit der nächsten KATASTROPHE: „THEMA DES FRISTGERECHTEN VERSANDS“…

Nachfragen bei Käufern mit 1-2 Sternen bei Versandzeit ergaben zu 100% Nichtverschulde n des Verkäufers, Gründe waren z. Bsp. längere Lieferzeit bei Warensendungen, kam zurück weil nicht zustellbar, Fehler Post (Poststempel als Beweis) etc. etc. etc.

70% der von mir verschickten Ware sind BRIEFSENDUNGEN (geringpreisige Produkte). Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Masse der Käufer den Wareneingang bestätigt! Fälle „Artikel nicht erhalten“ schließen sich immer von selbst, da auch nach Aufforderung nichts passiert.

Das kann heiter werden..!
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel