Teilen Teilen Kommentare Drucken

Hugo Boss fokussiert Omnichannel-Ausbau

Veröffentlicht: 30.11.2015 | Geschrieben von: Christian Laude | Letzte Aktualisierung: 30.11.2015

Hugo Boss will zukünftig stärker die Omnichannel-Sparte ausbauen. Das hat das Modeunternehmen bei einer Konferenz verkündet. Hierfür soll vor allem die Personalisierung in den Fokus gerückt werden. Außerdem gehen in den kommenden Jahren auch Service-Leistungen wie Click & Reserve und Same Day Delivery an den Start.

Hugo Boss-Schild

360b / Shutterstock.com

Die Digitalisierung greift weiter um sich. Das betrifft nun auch das Unternehmen Hugo Boss. Wie Invidis berichtet, hat der Moderiese gegenüber Investoren und Analysten seine zukünftige Ausrichtung für die kommenden zwei Jahre präsentiert. In dieser Zeit soll insbesondere der Ausbau der Omnichannel-Strategie vorangetrieben werden.

Hauptaugenmerk will Hugo Boss dabei auf die Kommunikation legen, die über alle Kanäle vonstattengehen soll. Dabei soll laut Invidis eine Customer Experience entstehen, die insgesamt auf eine No-Line-Erfahrung abzielt. Das bedeutet, dass der Kunde letztendlich gar nicht mehr merken soll, ob er on- oder offline einkauft. Hierbei stehen die vier Bereiche Content, Advisory, Convenience und Personalization im Fokus.

Click & Collect und Same Day Delivery

Für dieses Ziel wurde bereits einiges getan. Neben dem Ausbau der Webseite von Hugo Boss seit Anfang 2014, wodurch der Online-Umsatz sichtbar gestiegen ist, hat das Modeunternehmen in Ländern wie Österreich und Belgien eine Form der Personalisierung mit dem Namen „My Hugo Boss“ getestet. Dieses soll nach und nach auch in weiteren Ländern ab 2016 gestartet werden.

Nach Patrick Berresheim, Director Digital Retail, sollen im kommenden Jahr folgende Punkte im Mittelpunkt bei Hugo Boss stehen: Backend IT, Order Management, Logistik und Customer Services. Das Unternehmen nannte auch konkrete neue Funktionen und Services, die den Kunden ab 2016 zur Verfügung stehen sollen. Dazu gehört beispielsweise Click & Collect.

2017 wiederum will Hugo Boss zudem auf Same Day Delivery und Click & Reserve setzen. Insgesamt soll sich ab dem Zeitpunkt auch ein eigenständiges Team um den Ausbau der Omnichannel-Sparte kümmern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.