Teilen Teilen Kommentare Drucken

Locamo: Weiterer lokaler Online-Marktplatz am Start

Veröffentlicht: 30.11.2015 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 30.11.2015

Nachdem in den vergangenen Monaten zahlreiche lokale Online-Marktplätze ihre Pforten geöffnet haben, gesellt sich nun ein Weiteres in ihre Reihen: Locamo ist eine Ravensburger Plattform, die jedoch nicht nur regional, sondern deutschlandweit aktiv werden will und sich gezielt um seine Händler kümmern will.

Logo Locamo

© Locamo

Locamo – so nennt sich ein neuer Online-Marktplatz, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, auch kleinen und stationär verankerten Händlern die Möglichkeit zu geben, in der Online-Welt Kunden zu erreichen. Dabei will sich das Unternehmen aus Ravensburg jedoch nicht regional festlegen. Kai Kapler, Gründer des neuen Marktplatzes sagte gegenüber Location Insider: „Locamo wird in ganz Deutschland verfügbar sein. Die Händler können bundesweit eine digitale Filiale eröffnen“.

Locamo startet mit 20 Händlern

Alles fängt klein an und so werden zur Eröffnung von Locamo erst einmal nur rund 10.000 Produkte von lediglich 20 Händlern verfügbar sein. Kunden haben die Möglichkeit, ihre Wunschartikel online zu kaufen oder diese reservieren zu lassen, um sie anschließend im Geschäft abzuholen.

„Locamo unterstützt im Vergleich zu anderen Online-Marktplätzen gezielt den lokalen Einzelhandel. Die stationären Einzelhändler gewinnen über ihre digitale Filiale bei Locamo ein zusätzliches Standbein im Online-Handel”, kommentiert Kapler weiter und verweist auf einen Aspekt, der auf seinem Online-Marktplatz ganz groß geschrieben werden soll – und zwar der Service für Händler. „Dabei betreuen wir als ‚Partner des Handels’ jeden einzelnen Händler persönlich.”

Online-Marktplatz: Viele Konkurrenten für Locamo

Doch alles in allem dürfte es für Locamo nicht ganz einfach werden, sich durchzusetzen. Mit der OnlineCity Wuppertal, Locafox, dem Bamberger Rakuten-Shop, dem Projekt Mönchengladbach bei Ebay, dem Attendorner Webkaufhaus, der Essener Plattform kauf.in oder dem geplanten Braunschweiger Online-Portal hat der neue Online-Marktplatz mehr als ein halbes Dutzend Konkurrenten, die ebenfalls stationären Anbietern ebenfalls den Weg in den Online-Handel ebnen wollen.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.