Teilen Teilen Kommentare Drucken

Multichannel-Ausbau: Görtz startet neue Vertriebsplattform

Veröffentlicht: 14.12.2015 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 14.12.2015

Der Schuhhändler Görtz hat seine neuen Online-Shops für Deutschland und Österreich gestartet. Damit setzt das Unternehmen den Ausbau seines Online- und Multichannel-Geschäfts um. Görtz kann damit einen ganz neuen Kundenservice bieten.

Schuhe

(Bildquelle Damenschuhe: Karramba Production via Shutterstock)

Görtz kooperiert bei der Umsetzung seines neuen Multichannel-Geschäfts mit Commerce Plus und hat nun die neuen Online-Shops für Deutschland und Österreich gestartet. Dafür hat der Schuhhändler seiner Vertriebsplattform einem „umfangreichen Relaunch“ unterzogen – samt umfangreicher Überprüfung der Wertschöpfung und Prozesse im Hintergrund.

Als stationärer Händler wettbewerbsfähig bleiben

„Ziele waren einerseits die echten Wettbewerbsvorteile eines stationären Händlers in den digitalen Markt zu transformieren andererseits die vergangenen E-Commerce Aktivitäten so umzugestalten, dass man als stationärer Händler weiterhin wettbewerbsfähig bleiben kann“, erklärt Commerce Plus.

Durch den Relaunch kann Görtz seinen Kunden nun weitere Services bieten: So wurde das Filialnetz des Schuhhändlers bei dem Aufbau des neuen Online-Shops berücksichtigt. Alle Artikel, die im Online-Shop verfügbar sind, können auch in der Filiale abgeholt werden. Zudem haben Kunden die Möglichkeit, ihre Online-Bestellung im Internet oder direkt im Ladengeschäft zu retournieren. Im kommenden Frühjahr plant Görtz, die stationären Filialbestände im Online-Shop anzeigen zu lassen und Reservierungen für Selbstabholer zu ermöglichen.

„Noch lange nicht am Ende“

Aber hier ist noch nicht Schluss: Auch Görtz macht jetzt in Richtung Curated Shopping. Kunden können sich im Online-Shop „von Styleberatern inspirieren lassen, die sich an den Zielgruppen von Görtz orientieren“. Die passenden Produkte können direkt online gekauft werden. Perspektivisch soll auch der Bereich Multichannel CRM ausgeweitet und stärker integriert werden. Damit können Kunden sich mit ihrer Kundenkarte nicht nur einloggen und Punkte sammeln, sondern auch auf Wertguthaben zurückgreifen und weitere Services nutzen.

„Zu diesem Schritt gehört viel Mut und Ausdauer, die Görtz von Beginn an mitgebracht hat“, sagt Moritz Koch, Geschäftsführer von Commerce Plus, zum Shop-Relaunch. „Der neue Online-Shop zeigt, wo die Reise hingehen kann. Und wir sind noch lange nicht am Ende.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.