Teilen Teilen Kommentare Drucken

Virtual Reality: KaufDa kommt auf die Oculus Rift

Veröffentlicht: 05.01.2016 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 05.01.2016

KaufDa experimentiert mit einer ausgefallenen Idee des Einkaufs: Die Kunden sollten sich künftig in der virtuellen Realität bei dem lokalen Händler informieren und umsehen, bevor sie in den Laden kommen. Damit will die Bonial-Gruppe, die hinter KaufDa steht, den Handel revolutionieren.

 Frau mit Oculus Rift

(Bildquelle Oculus Rift: wavebreakmedia via Shutterstock)

Die Zukunft des Handels liegt auch in der virtuellen Realität – dessen ist sich zumindest die Bonial-Gruppe sicher. Sie hat heute die Vorversion der ersten Virtual-Reality-App für ihre Marke KaufDa vorgestellt. Die „KaufDa VR“ genannte App präsentiert dem Nutzer im Kern dabei Angebote des Einzelhandels und ist für die VR-Brille Oculus Rift verfügbar. Die App ermöglicht das Eintauchen in ein virtuelles Ladengeschäft, bevor der Nutzer das eigene Haus verlassen muss. Sie können die Angebote des Geschäfts ansehen und auch zusätzliche Produktinformationen erhalten. Favorisierte Produkte werden direkt zum persönlichen Einkaufszettel auf dem Smartphone übertragen.

Dabei führt die App das weiter, was sich schon länger im Handel beobachten lässt: Kunden nutzen ihr Smartphone, um sich über Angebote des stationären Einzelhandels zu informieren, bevor sie ein Geschäft besuchen. Mit „KaufDa VR“ wird dieses Verhalten „in beeindruckende Erlebniswelten“ übersetzt, wie das Unternehmen vollmundig betont. Damit will die Bonial-Gruppe auch zeigen, wie der Einkauf von Morgen aussehen könnte.

Bonial sucht die neue Form des Angebotserlebnisses

„Mit der KaufDa VR für Oculus Rift zeigt sich die Bonial.com Gruppe erneut als Innovationstreiber der digitalen Handelswerbung“, kommentiert Christian Gaiser, CEO der Bonial-Gruppe, den Vorstoß in die virtuelle Realität. Bonial investiere immer stärker in Forschungsprojekte zur Unterstützung des Handels in seiner Transformation, führt Gaiser weiter aus.

Die KaufDa VR-App wurde in Zusammenarbeit mit internationalen Entwicklern, 3D-Artists und Handelsexperten der Bonial-Gruppe über mehrere Monate hinweg entwickelt. Sie soll Verbrauchern „das bislang fortschrittlichste und intuitivste Angebotserlebnis“ vermitteln. Weitere Einblicke über die VR-App bietet KaufDa in einem Beispielvideo:

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.