Vereinte Technologien: Ebay Enterprise und Shop-System Demandware kooperieren

Veröffentlicht: 22.01.2016 | Geschrieben von: Martin Gaitzsch | Letzte Aktualisierung: 22.01.2016

Eine Zusammenarbeit zwischen Ebay Enterprise und Demandware soll Anwendern künftig den täglichen Umgang erleichtern, die beide Software-Dienste nutzen. Die Grundlage für die Kooperation wurde durch bereits bestehende Kunden gelegt.

Zusammenarbeit

(Bildquelle Zusammenarbeit: Syda Productions via Shutterstock)

Nach Angaben von Internet Retailer soll die bevorstehende Vernetzung der Technologien und Dienstleistungen von Ebay Enterprise und Demandware für Bestandskunden und potenzielle Kunden weniger Komplexität bei der Verwaltung des Online-Handels in Front- und Backend bedeuten. Außerdem führte Tom Griffin, Senior Vize-Präsident für Unternehmensentwicklung bei Demandware an, dass es so leichter sei, dass die Kunden von Ebay Enterprise auf die Shop-Software Demandware wechseln.

Während Demandware bislang als US-amerikanischer Anbieter für E-Commerce-Shop-Systeme bekannt war, bietet Ebay Enterprise Dienstleistungen wie Fulfillment, Payment-Dienste oder Kundenservice an und hat im vergangenen November ein Logistikzentrum in Halle (Saale) eingeweiht. Zusammenfassend bedeutet die Kooperation, dass Demandware Erfahrungen aus E-Commerce und Omnichannel-Marketing einbringt, während sich Ebay Enterprise unter anderem auf die Abwicklung von Bestellungen sowie die Auslieferung von Verteilzentren versteht.

Omnichannel-Lösung für Kunden

Ganz von ungefähr kommt die Kooperation wohl nicht zustande, da beide Unternehmen sich bereits gemeinsamer Kunden erfreut haben, darunter auch der amerikanische Michaels Store, der Kleidung und Accessoires verkauft. Tobias Hartmann, Vorsitzender von Ebay Enterprise sieht in der Kooperation eine Zusammenarbeit von einzigartigem Wert auf dem E-Commerce-Markt und die notwendige Flexibilität für Händler, berichtet Wallstreet Online. Und auch Jeff Barnett, Chief Operating Officer bei Demandware, freut sich, dass die „Kernkompetenzen beider Unternehmen in einer umfangreichen und erstklassigen Omnichannel-Lösung vereint werden“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel